Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 19. April 2018

Karin Lindberg - Cupcakequeen - zartschmelzend verführt

Verlag: Self-Published (April 2018)

Klappentext: 
Savie Harris hat genug davon, auf Mr. Right zu hoffen. Traummänner gibt es im wahren Leben nun mal nicht. Ihr Entschluss steht deshalb fest: Zum Glücklichsein braucht sie keinen Mann. Kein schlechter Plan - bis der unverschämt attraktive Geschäftsmann Aiden Trempton im Laden auftaucht und ihr Herz höher schlagen lässt. Aiden lässt Savie nicht hinter seine düstere Fassade blicken und treibt sie mit seiner Undurchsichtigkeit beinahe in den Wahnsinn - und in den siebten Himmel, denn seine Küsse sind leider genau so heiß wie verführerisch.

Aiden Trempton ist smart, erfolgsverwöhnt und handelt stets wohlüberlegt. Dass ihm eine kurvige Bäckerin seine perfekt organisierte Welt völlig auf den Kopf stellt, ist das Letzte, womit er gerechnet hat. Savies Unschuld und Herzlichkeit berühren etwas in ihm, von dem er lange glaubte es sei verloren. Schon bald will er mehr von ihr als nur die besten Cupcakes der Stadt.

Aiden und Savie fühlen sich immer stärker zueinander hingezogen. So stark, dass sie die Gefahr übersehen, die auf sie lauert …
Quelle von Cover und Klappentext: Karin Lindberg

Meine Einschätzung:
Savie Harris hat einfach kein Glück in der Liebe und langsam ist sie es leid weiter nach einem Traummann zu suchen. Sie hat Finanzwirtschaft und Controlling studiert, doch leider nach dem Studium keinen Job gefunden. Nun arbeitet sie bei ihrer Freundin Claire in deren Cupcake Laden und bäckt herrliche kleine Kuchen. Eines Tages kommt ein neuer Kunde in den Laden und er lässt Savis Herz sofort höher schlagen. Der attraktive Geschäftsmann Aiden Trempton sieht nicht nur gut aus, er ist auch ein stadtbekannter Playboy. Savie glaubt keinen Moment, dass dieser reiche Mann sich für eine eher kurvige Bäckerin interessieren könnte, doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder. 

Aiden Trempton hat gerade viele Probleme und weiß eigentlich gar nicht was er zuerst machen soll. Dann lernt er auch noch die liebenswerte Bäckerin Savie kennen und sie stellt seine Welt gleich noch mehr auf den Kopf. Er will sie näher kennen lernen und lässt sich etwas eher Ungewöhnliches einfallen...

"Cupcakequeen - zartschmelzend verführt" ist ein unterhaltsamer Liebesroman von der erfolgreichen Autorin Karin Lindberg. Der Klappentext lässt auf einen romantischen und humorvollen Roman hoffen und der Einstieg und die ersten Kapitel haben mir sehr gut gefallen. Doch leider bin ich nicht ganz warm mit dem Heldenpaar geworden. Savie ist meist sehr unsicher und sie reduziert sich selbst immer wieder auf ihr Aussehen. Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Savie und Aiden. Dieser Wechsel der Perspektiven gefällt mir generell sehr gut, doch hier hatte ich dennoch das Gefühl, dass der Held zu oberflächig und farblos bleibt. Ich hatte auch das Gefühl, dass er nicht weiß was er will. Einerseits fühlt er sich stark von der Heldin angezogen, dann jedoch will er die Finger von ihr lassen, weil er kein Mann fürs heiraten ist. Er meldet sich bei ihr und sie verbringen Zeit zusammen, dann ist er wieder längere Zeit verschwunden. Die Autorin hat das dann zwar aufgeklärt, doch so ganz überzeugen konnte mich das ständige hin und her des Heldenpaares dennoch leider nicht. 

Dennoch hat mir das Buch im Großen und Ganzen gut gefallen, ich fand die Idee mit dem Gewinnspiel ganz unterhaltsam und auch die Nebenfiguren Claire und Trisha war recht liebenswert. Die anderen Nebenpersonen sind zwar nicht alle nett, aber recht authentisch gezeichnet. Zum Schluss wird es dann sogar etwas spannend und dramatisch. Der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch lässt sich locker leicht lesen. 

Bewertung:
4 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Karin Lindberg und Netzwerk Agentur Bookmark für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Montag, 16. April 2018

Lina Jacobs - Flammende Bindung

Verlag: Bookshouse (Dezember 2017)

Klappentext:
Bei einer Epidemie sind zahllose Menschen einem mutierten Hepatitis-Virus zum Opfer gefallen. Einige tragen dieses Virus noch in sich, ohne eine Infektionsgefahr darzustellen, und haben dank des H4-Virus unterschiedliche Gaben. Die Kopfgeldjägerin Daryan Anderson ist eine von ihnen. Sie jagt Gesetzlose für die Hard Steel Union, eine Organisation, die nach der Säuberung die Befehlsgewalt an sich gerissen hat. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, den Gesetzlosen Marc aufzuspüren. Zwölf Millionen Steels Kopfgeld ist der Mann wert und niemand weiß, warum. Daryan ahnt nicht, dass er von ihrer Art ist.
Obwohl sie es nicht will, fühlt sie eine starke Anziehungskraft. Als Marc sie über die HSU aufklärt und ihr zeigt, wozu die Gesetzlosen wirklich bestimmt sind, gerät sie in höchste Gefahr. Wer gegen die HSU kämpft, stellt sich gegen Mächte, die er nicht versteht …
Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse

Meine Einschätzung:
Ein mutierten Hepatitis-Virus hat einen großen Teil der Weltbevölkerung ausgelöscht. Nur einige wenige konnten überleben und einige Menschen haben trotz des Virus überlebt und tragen ihn nun in sich. 

Daryan Anderson lebt schon seit ihrer Kindheit mit dem Virus und arbeitet als Kopfgeldjägerin für die Hard Steel Union, kurz HSU, die derzeit die Herrschaft innehat. Gemeinsam mit ihren Kollegen jagt sie Gesetzlose. Eines Tages sind sie und ihr Team auf der Suche nach einem gesetzlosen Mann, auf dessen Kopf ein sehr hohes Kopfgeld ausgesetzt wurde. Daryan kann ihm aufspüren und anstatt Marc gleich zu fangen und zu übergeben, fühlt sie eine seltsame Verbindung zwischen ihnen. Marc offenbart ihr brisante Informationen, die ihre ganzes Leben auf den Kopf stellen und sie in sehr große Gefahr bringt... 

"Flammende Bindung" ist der erste Teil der Virulent Serie von Lina Jacobs und die spannende Dystopie hat mich gleich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Die Geschichte beginnt gleich recht spannend und die Autorin überrascht immer wieder mit neuen, spannenden Wendungen. Mir haben auch die Figuren sehr gut gefallen, weil sie nicht perfekt sind und nicht alles schwarz oder weiß ist. Das Buch war durchgängig spannend und der Autorin ist eine gute Mischung aus Action und Liebe gelungen und hat ihre Geschichte in eine echt spannende Rahmenhandlung gebettet. 

Der Schreibstil ist sehr gut und sehr flüssig, das ganze Buch liest sich sehr angenehm und schnell. Das ganze Buch ist in der dritten Person erzählt und die Autorin lässt den Lesern sowohl in Daryans als auch am Marcs Sicht der Dinge teilhaben. Ich bin schon sehr auf die weiteren Teile der Serie gespannt. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Bookshouse für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Lina Jacobs - Virulent Serie

Diese spannende Dystopie von Lina Jacobs spielt in einer Welt in der zahlreiche Menschen durch eine Epidemie eines mutierten Hepatitis-Virus gestorben sind. Daryan, die Heldin, ist eine Trägerin des Virus in sich und der Virus hat sie nicht getötet sondern stärker gemacht.... 


Diese Serie erscheint bei Bookshouse als E-Book und Taschenbuch.

Teil 1: Flammende Bindung
Bei einer Epidemie sind zahllose Menschen einem mutierten Hepatitis-Virus zum Opfer gefallen. Einige tragen dieses Virus noch in sich, ohne eine Infektionsgefahr darzustellen, und haben dank des H4-Virus unterschiedliche Gaben. Die Kopfgeldjägerin Daryan Anderson ist eine von ihnen. Sie jagt Gesetzlose für die Hard Steel Union, eine Organisation, die nach der Säuberung die Befehlsgewalt an sich gerissen hat. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, den Gesetzlosen Marc aufzuspüren. Zwölf Millionen Steels Kopfgeld ist der Mann wert und niemand weiß, warum. Daryan ahnt nicht, dass er von ihrer Art ist.
Obwohl sie es nicht will, fühlt sie eine starke Anziehungskraft. Als Marc sie über die HSU aufklärt und ihr zeigt, wozu die Gesetzlosen wirklich bestimmt sind, gerät sie in höchste Gefahr. Wer gegen die HSU kämpft, stellt sich gegen Mächte, die er nicht versteht …

WERBUNG:
*

Teil 2: Flammende Seelen
Auf ihrer Reise treffen Marc und Daryan unverhofft auf eine Menschengruppe, die sich seit Jahren durch die harte, unwirtliche Welt schlägt. Sie leben wie Nomaden und ziehen von einem Ort zum anderen, um der Gefahr zu entgehen, die die Hard Steel Union verursacht hat. Die Epidemie hat nicht nur Auswirkung auf die Menschen, sondern auch auf die gesamte Tierwelt. Blutrünstige mutierte Tiere kreuzen ihren Weg. Chimären, die ihnen nicht wohlgesinnt sind. Daryan und Marc beschließen, eine Weile bei den Menschen zu bleiben, nicht ahnend, dass sie in eine Falle tappen und der HSU direkt in die Hände spielen. Daryan wird entführt. Marc muss nicht nur um ihr Leben bangen, sondern auch um seine ungeborenen Kinder ...

WERBUNG:
*

Teil 3: Flammende Rache
Die Hoffnung auf Frieden scheint in weite Ferne zu rücken, als Marc und Daryan auf andere H4-Träger stoßen, die ihnen kein herzliches Willkommen bereiten. Ihr Volk scheint nach all den Jahren den Kampfgeist verloren zu haben. Um dennoch gegen die HSU vorzugehen, entwickelt Marc einen riskanten Plan, der das Leben aller in Gefahr bringen könnte. Als jedoch die Zwillinge geboren werden, steht er vor einer weitaus größeren Herausforderung. Die Zukunft seiner Kinder hängt von seinen Plänen ab. Obwohl sie von ihrem Volk keine Hilfe erwarten können, machen sie sich auf den Weg in den hohen Norden. Was sie allerdings erwartet, als sie in den HSU-Komplex dringen, stellt alles bisherige infrage …


*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse

Donnerstag, 12. April 2018

Bella Andre - Ohne dich kann ich nicht sein

Originaltitel: All I ever need is you
Verlag: Self-Published (April 2018)

Klappentext: 
Adam Sullivan, Architekt in Seattle, ist als hervorragender Restaurator historischer Gebäude bekannt – und dafür, dass er keinerlei Interesse an Liebe oder Ehe hat. Er gönnt es seinen Geschwistern, Cousins und Cousinen von Herzen, dass sie die große Liebe gefunden haben. Seine Familie will ihn unbedingt unter die Haube bringen, wird sich aber damit abfinden müssen, dass Amors Pfeile ihn nicht treffen. Bis er Kerry Dromoland kennenlernt. Plötzlich stellt Adam alles in Frage, was er bisher über die Liebe gedacht hatte.

Kerry ist eine der erfolgreichsten Hochzeitsplanerinnen von Seattle und hat ihr ganzes Leben darauf gewartet, selbst auch die wahre Liebe zu finden. Obwohl sie in Adams Gegenwart jedes Mal Herzrasen bekommt und Schmetterlinge im Bauch spürt, weiß sie, dass Seattles größter Playboy niemals „der Mann fürs Leben“ sein kann. Das macht es ihr allerdings nicht leichter, seinen atemberaubenden Küssen und sündhaften Zärtlichkeiten zu widerstehen. Oder, dass er ihr öfter ein Lächeln entlocken kann, als jeder andere zuvor.

Als Kerry dringend Adams Hilfe braucht und er ohne das leiseste Zögern für sie in die Bresche springt, wird ihr langsam klar, dass in ihm vielleicht doch mehr steckt, als sie ihm zugetraut hatte. Aber können der Herzensbrecher, der sich nicht bekehren lassen will, und die Frau, die kein Interesse hat, ihn zu bekehren, fürs Leben zusammenfinden?
Quelle von Cover und Klappentext: Bella Andre

Meine Einschätzung:
Adam Sullivan hat kein Interesse an einer Beziehung oder gar an einer Hochzeit. Doch der smarte Architekt muss sich eingestehen, dass seine Geschwister und auch seine Cousins und Cousinen sich nach und nach verlieben und sie wirken alle so glücklich. Sein Bruder Rafe und dessen Freundin Brooke wollen heiraten und er soll sie bei einem Treffen mit ihrer Hochzeitsplanerin vertreten. Ein einfaches Meeting denkt Adam bis er Kerry Dromoland persönlich kennen lernt und sofort von der attraktiven Frau fasziniert ist. 

Kerry Dromoland hat die erfolgreiche Hochzeitsplansagentur ihrer Mutter übernommen und obwohl sie schon viele schöne, romantische und unterhaltsame Hochzeiten mitgestaltet hat, so hat sie selbst noch keinen Mann zum Heiraten gefunden. Als sie zum ersten Mal Adam Sullivan kennen lernt fühlt sie sich magisch von ihm angezogen, doch der Playboy ist nur an einer Affäre interessiert, also kann er einfach nicht der Richtige für sie sein. Doch ihre Wege kreuzen sich immer öfter und Adam steht ihr immer wieder zur Seite. Vielleicht hat sie sich in den attraktiven Mann ja getäuscht und er empfindet doch mehr für sie? 

"Ohne dich kann ich nicht sein" gehört zur großen Sullivian Saga von Bella Andre und es handelt sich bereits um den 14. Teil der Serie. Ich habe bis jetzt nur die ersten beiden Teile gelesen, dennoch hatte ich keine Probleme und bin leicht in diesen Band hineingekommen. Die Geschichten sind abgeschlossen und der Roman kann auch ohne die anderen Teile gelesen werden. 

Die Liebesgeschichte ist sehr unterhaltsam, romantisch und auch leidenschaftlich. Generell ist die Geschichte eher einfach gestrickt, ohne große Wendungen oder unnötigen Dramen. Doch sie passt sehr gut zu den Figuren und macht großen Spaß Zeit mit den Mitgliedern des Sullivan Clans zu verbringen. Kerry und auch Adam sind sehr liebenswerte Menschen und die Autorin hat sich ausreichend Zeit genommen um den Figuren viel Raum und Platz zu geben und das macht die großen Gefühle glaubhaft. Wie auch schon bei der Morrison Serie von Bella Andre kann die Autorin auch bei diesem Buch wieder mit einem unglaublich fesselnden Schreibstil punkten. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Bella Andre und Netzwerk Agentur Bookmark für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Mittwoch, 11. April 2018

Catherine Bybee - Für immer ab Donnerstag

Originaltitel: Treasured by Thursday
Verlag: Montlake Romance (Dezember 2017)

Klappentext:
Die schöne Gabriella Masini wurde in der Vergangenheit zu oft enttäuscht, um an die Liebe zu glauben. Statt nach ihrem Traummann zu suchen, konzentriert sich die toughe Geschäftsfrau deshalb lieber auf ihre Arbeit in der elitären Dating-Agentur Alliance. Doch ein Blick in die Bilanzen eines neuen Kunden bereitet ihr Kopfzerbrechen. Hunter Blackwell ist ein schwerreicher Draufgänger und spielt nicht mit offenen Karten. Als Gabi sich weigert, seine Ehefrau auf Zeit zu werden, setzt Hunter ihr ein Ultimatum, und Gabi muss dem undurchsichtigen Charmeur widerwillig eine Chance geben.

Hunter Blackwells gigantisches Ego wird nur von seinem noch größeren Reichtum übertroffen. Dieser Mann nimmt sich immer, was er haben will. Im Augenblick hat er jedoch seine Gründe, es etwas ruhiger angehen zu lassen. Zumindest für eine Weile. Die ebenso sinnliche wie unerschrockene Gabi hält er für eine perfekte Übergangslösung. Als ihre Zweck-Ehe für die junge Frau plötzlich gefährlich wird, muss Hunter sich entscheiden, wie ernst er den Schwur, Gabi für immer zu ehren und zu schützen, tatsächlich nehmen will.
Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Meine Einschätzung:
Nachdem Gabriella Masini von ihrem verstorbenen Ehemann betrogen und schlecht behandelt wurde, will sie von Männern nichts wissen. Sie verlässt die exklusive Insel ihres Bruders um neu durchzustarten. Sie arbeitet nun in der elitären Dating-Agentur Alliance. Als der reiche und arrogante Hunter Blackwell ein neuer Kunde werden will sagt Gabi ihm ab. Die Agentur wird keine Frau für ihn suchen. Doch Hunter gibt nicht auf und will statt einer Kundin der Agentur Gabi selbst heiraten. Zuerst lehnt sie seine Vernunftehe ab, doch er hat einige überzeugende Argumente. 

Hunter Blackwell braucht dringend eine Ehefrau. Er ist reich und gutaussehend und geht davon aus, dass die Agentur Alliance in Kürze die passende Frau finden wird. Doch das er sogar abgelehnt wird, damit hat der Herzensbrecher nicht gerechnet. Da er nur für einen kurzen Zeitraum eine Frau braucht und er Gabi sehr attraktiv und anziehend findet, macht er ihr persönlich ein Angebot. Er wird ihr bei einem Problem mit ihrer Vergangenheit helfen, wenn sie ihm hilft. Er kann sie überzeugen und sie geben sich das Ja-Wort. Doch was als Vernunftehe begann wird bald zu einer echten Ehe und während sie beide noch ihre Gefühle sortieren, droht plötzlich ein gefährlicher Feind ihr Glück zu zerstören... 

"Für immer ab Donnerstag" ist der finale Teil der Serie "Eine Braut für jeden Tag" von Catherine Bybee. Die Autorin konnte mich gleich von der ersten Seite in das unterhaltsame Buch ziehen und obwohl der Plot auf den ersten Blick recht vorhersehbar wirkt, gibt es ein paar Überraschungen. Gabis Geschichte beginnt eigentlich schon im sechsten Teil der Serie und darum sollte man zumindest diesen Teil kennen. Gabriella ist eine Heldin, die einiges durchmachen musste und nun langsam wieder zu einer starken Heldin wird. Hunter mag ein Playboy sein, doch er hat das Herz am rechten Fleck und er und Gabi passen sehr gut zusammen. Die Liebesgeschichte ist leidenschaftlich, romantisch und voller herrlicher Wortgefechte.

Der Schreibstil ist wieder sehr fesselnd und locker und leicht. Die Geschichte scheint auch hier wieder auf den ersten Blick eine Romanze zu sein, doch es verbirgt sich ein Romantic Thrill Part im Buch. Die Autorin baut langsam Spannung auf, die sie bis zum Schluss halten kann. Es gibt auch ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren und ich habe diese Serie vom ersten bis zu diesem letzten Teil sehr gerne gelesen. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*


*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Dienstag, 10. April 2018

Donatella Rizzati - Der Duft von Honig und Lavendel

Originaltitel: La Piccola Erboristeria di Montmartre
Verlag: Goldmann (Juli 2017)

Klappentext:
Viola Consalvi, eine junge Heilpraktikerin aus Rom, hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen zu helfen. Vor allem durch ihr besonderes Gespür für die Kraft der Kräuter, das sie für jeden die richtige Pflanze finden lässt. Doch als ihr geliebter Mann plötzlich stirbt, bricht Violas Welt zusammen. Sie fühlt sich einsam und unsicher – und sie hat ihr Gespür für die Kräuter verloren. Viola weiß nur einen Ausweg: Sie steigt in den Zug nach Paris. Hier, mitten in Montmartre, befindet sich der einzige Ort, der Viola immer Sicherheit gegeben hat: der kleine Kräuterladen von Gisèle. Als Viola den Laden betritt und seine magische Atmosphäre spürt, weiß sie sofort, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Und dann ist da noch Romain, der nette Barista aus dem Café um die Ecke … 
Quelle von Cover und Klappentext: Goldmann Verlag

Meine Einschätzung:
Als Viola ihr Medizinstudium abbricht und Rom verlässt um in Paris Naturheilkunde studiert stößt sie ihre Eltern damit vor den Kopf. Doch sie geht ihren Weg und nach drei Jahren kehrt Viola nach Rom zurück und findet nicht nur Arbeit, sondern auch ihre große Liebe. Michel ist nicht nur die Liebe ihres Lebens, sondern auch ihr Lehrmeister und ihr bester Freund. Doch dann passiert das Unfassbare: Michel stirbt und Violas Welt bricht zusammen. 

Für Viola gibt es nun in Rom keine Zukunft mehr und sie reist wieder nach Paris wo sie im kleinen Kräuterladen von Gisèle eine Anstellung findet. Langsam findet sie wieder zurück ins Leben und lernt auch Romain kennen, der im Café in der Nähe des Ladens arbeitet...

"Der Duft von Honig und Lavendel" ist der erste Roman von Donatella Rizzati, die in Rom geboren wurde und Sprachwissenschaften studiert hat. Für mich war es der erste Roman, der ursprünglich in Italienisch verfasst wurde und nun übersetzt wurde. Mich haben vor allem das Cover und der Klappentext neugierig gemacht. Am Beginn habe ich einige Seiten gebraucht, bis ich wirklich in die Geschichte eingetaucht bin, doch dann wurde aus dem Buch eine schöne Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Die Autorin beginnt einfach mit der Geschichte und erst im Laufe des Buches werden immer Details aus Violas Leben bekannt. 

Das Buch wird in der Ich-Form aus Sicht der Heldin Viola erzählt und ich fand es auch sehr schön, dass es immer wieder am Ende der Kapitel Rezepte und Kräuterkunde gab, die gut zur Geschichte gepasst haben. Viola ist eine sympathische Heldin, die nach einer Tragödie einen Neuanfang wagen muss und mit einer neuen Liebe konfrontiert wird, die ihre Gefühle ganz schön durcheinanderbringt. Die Autorin hat einen sehr schönen und bildhaften Stil und beschreibt alles sehr malerisch und erweckte das Gefühl direkt in Paris zu sein. 

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Goldmann für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Samstag, 7. April 2018

Interview mit Marc Weiherhof

Marc Weiherhof lebt und arbeitet in der Schweiz. Er wurde 1985 in der Nähe von Zürich geboren und lebt seit vielen Jahren in einer homosexuellen Partnerschaft. In seiner Freizeit schreibt er leidenschaftlich gerne Bücher mit homoerotischen Inhalten und schwulen Protagonisten.

Marc Weiherhof überrascht in seinen Büchern und Kurzgeschichten mit purem Nervenkitzel, inniger Liebe, schrägem Humor, einer große Portion Homoerotik, erschütternden Dramen und tiefen Emotionen.



Interview mit Marc Weiherhof 

Lieber Marc ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür! 


1. Wann hast du zu schreiben begonnen? Wolltest du schon immer Autor werden? 

Ich habe schon immer gerne Geschichten erzählt und geschrieben, aber die Idee Autor zu werden, hatte ich erst vor ungefähr drei Jahren. Da habe ich eine Gay Romanze gelesen und dachte mir „genau das musst du machen“. Also habe ich mich hingesetzt und mein erstes Buch geschrieben. 😉 



2. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichen Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen? 

Das war sehr aufregend, vor allem, weil ich ja keine Ahnung von dem ganzen hatte und somit ziemlich unvorbereitet war. Das Internet kann einem hier auch nicht wirklich helfen, also bist du auf dich alleine gestellt. Nachdem meine beste Freundin „Das Vermächtnis des Unbekannten“ korrigiert hatte, habe ich es an diverse Verlage geschickt, von denen einer tatsächlich zugesagt hat. Ich war mehr als begeistert. Ein Buch von mir veröffentlicht, in jeder Buchhandlung, in jedem Onlineshop. Selbstredend kam dann sehr schnell die Ernüchterung. Keine Buchhandlung bestellt einen Gay Roman und legt ihn sich ins Geschäft. 😉 Tja, aber hey, seither ist viel gegangen, ich habe tolle Erfahrungen gesammelt, Fehler gemacht, aber auch ganz viele Höhepunkte erlebt. 



3. Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen, wenn man sich entschließt einen Roman selbst ohne Verlag zu vermarkten? 

Man muss den unbedingten Willen haben, dranzubleiben. Jeder der denkt, er veröffentliche einen Roman und werde dann gleich zum Bestseller-Autoren, der hat sich gewaltig geschnitten. Bei der Menge an neuen Büchern, die jedes Jahr veröffentlicht werden, ist es ein Wunder, wenn man entdeckt wird und groß rauskommt. Alle anderen kämpfen um jeden Cent, um jedes verkaufte Buch. Aber hey, eigentlich sollte Schreiben ja Spaß machen und genau das ist es, was man sich immer wieder ins Gewissen rufen sollte. Habt Spaß, schreibt und seht, wohin es euch bringt. Ein Facebook-Netzwerk ist unverzichtbar. Melde dich in Gruppen an, lerne Menschen kennen, tausche dich mit ihnen aus. Nur so schaffst du es. Aber ganz ehrlich, ein Verlag, vor allem die Kleineren, tun auch nicht mehr, als du selber tun kannst. Sei vielfältig, organisiere Leserunden, verschicke Rezensionsexemplare, veranstalte Verlosungen. Ich habe gemerkt, dass ich beinahe mehr tue, wenn ich selber ein Buch bewerbe, als meine bisherigen Verlage getan haben. 



4. Wieviel Bücher hast du bereits geschrieben und welches deiner Werke hat dich am meisten beansprucht und gefordert? 

Mittlerweile dürften es über zwanzig Bücher sein, wobei die meisten Kurzgeschichten sind. Ich bin nicht so ein Wälzerschreiber. 😉 Ich würde sagen, dass mich mein letztes Buch (Alles dreht sich um Eier), ist zu Ostern rausgekommen, am meisten gefordert hat. Da sich meine Muse für die letzten neun Monate mehr oder weniger verabschiedet hat, hatte ich eine sehr lange Pause. Jetzt wieder anzufangen, sich überall hineinzudenken und wieder loszulegen, das war nicht einfach. Aber hey: ich denke, dass es sich mehr als gelohnt hat. 



5. Gibt es einen Charakter in deinen Büchern der dir besonders ähnlich ist und gibst du deinen Figuren auch Erlebnisse aus deinem eigenen Leben mit? Wie viel Marc steckt eigentlich in deinen Charakteren? 

In jedem Charakter steht etwas von mir, aber ich denke, dass die Protas in den früheren Werken (Der Pakt, Injection, Das Vermächtnis des Unbekannten) mehr von mir haben, als die Romanzencharaktere. Warum? Keine Ahnung. Fakt ist aber, dass in jedes einzelne Buch Erlebnisse, Erfahrungen und Charakterzüge von mir fließen. Es ist wie eine Möglichkeit, gewisse Dinge zu verarbeiten. 



6. Magst du ein bisschen von dem Entstehungsprozess deiner Geschichten erzählen? Wie entsteht ein Buch bei dir? 

Ein Buch entsteht bei mir durch eine zündende Idee, ein Gedanke, der mich nicht wieder loslässt und mich solange verfolgt, bis ich mich hinsetze und mit Schreiben beginne. Normalerweise weiß ich genau, wie die Geschichte beginnt und wie sie endet. Der Weg dahin kann dann je nach Ideen variieren. Meist schreib ich mir ein paar Stichworte, Ideen auf und leg dann einfach los. Das letzte Buch habe ich in drei Wochen geschrieben, was mich selbst total überrascht hat. Nachdem ich dann ENDE getippt habe, beginnt die eigentliche Arbeit. Überarbeiten was das Zeug hält. 😉 Bevor ich das Buch als würdig empfinde, dass es zu den Betaleserinnen geht. 



7. Woran arbeitest du gerade? 

Im Moment arbeite ich an nichts, bzw. es gibt wieder ein paar Ideen, die in meinem Kopf herumgeistern. Ich möchte mal wieder gerne in die Crime-Richtung gehen und habe da schon ein paar Gedanken, wie ich das bewerkstelligen könnte. Es bleibt also spannend. 



8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern? 

Sehr wichtig. Ich freue mich über jede Freundschaftsanfrage, jedes Feedback und jede Mail. Ich tausche mich unheimlich gerne mit meinen LeserInnen aus und daraus haben sich auch schon ein paar wirklich tolle Freundschaften entwickelt. Scheut euch also nicht, sondern chattet mich an. 



9. Was wünscht du dir für deine Zukunft? 

Die Gelassenheit ohne Ansprüche an mich selbst oder an die Platzierung des Buches schreiben zu können, was mir gefällt und vielleicht ein paar LeserInnen zu haben, denen gefällt, was ich schreibe. 



Danke für das unterhaltsame Interview! 


Hier ein paar Romane vom Autor:

Alles dreht sich um Eier: Eine bodypainted Gay Romance
Busfahrer Luis weiß, wie man selbst mit einer schrottreifen Rumpelkarre pünktlich ans Ziel kommt, auch wenn sich seine Passagiere mitunter krampfhaft festhalten müssen, um nicht aus der Kurve zu fliegen. Weniger rasant ist es um sein momentanes Liebesleben bestellt, da steckt er ziemlich frustriert im Stau. Dieser Umstand ändert sich allerdings schlagartig, als er bei einem Bodypainting-Wettbewerb auf den attraktiven Andy trifft, von dessen Adonis-Körper Luis kaum die Finger lassen kann. Wer will nicht seinen wahrgewordenen, feuchten Traum ungeniert bepinseln dürfen und ihn gleichzeitig in ein atemberaubendes Kunstwerk verwandeln? 

WERBUNG:
*


Japanisch für Anfänger: Eine humorvolle Gay Romanze
Rico, ein äußerst gut aussehender, muskulös gebauter Fitnesstrainer, versteht unter romantischer Liebe bislang lediglich Leistungssport mit möglichst vielen Partnern. Gefühle? Fehlanzeige. Eine Beziehung? Viel zu aufwendig. Doch das ändert sich, als er den verträumten, japanischstämmigen Hiroshi kennenlernt. Mit seiner liebenswert tollpatschigen Art zieht der Altenpfleger den Coach in seinen Bann. Ein seltsam unbekanntes Gefühl schleicht sich in Ricos Brust. Ist er womöglich von einem tödlichen Virus befallen? Nein, Verliebtheit rafft normalerweise niemanden dahin, außer man macht wirklich alles falsch. 

WERBUNG:
*

Love Race: Gay Romance
Eine homoerotische Geschichte über die Liebe, das Schicksal und intensive Gefühle.

Was ein kurzer Moment der Unachtsamkeit für Folgen haben kann, muss Nils am eigenen Leib erfahren. Ein harmloser Freizeitausflug mit Freunden zur Gokartbahn wird für ihn und seinen Mitbewohner Joshua zur Zerreißprobe. Ein folgenschwerer Unfall stellt ihre langjährige Freundschaft auf eine harte Probe. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Gefühle der jungen Männer verändern. Nils ist für Joshua nicht mehr nur ein Mitbewohner, sondern so viel mehr. 

Kann sich Nils ins normale Leben zurückkämpfen? Erkennt er rechtzeitig, für wen sein Herz schlägt?

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Marc Weiherhof
Quelle von Vita: Marc Weiherhof