Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 24. Juli 2017

Ella Simon - Rivers Serie

Diese Serie von Ella Simon handelt von den Geschwistern Alis und Reed Rivers und spielt im malerischen Wales. 

Die Serie erscheint bei Goldmann und ist als E-Book und Taschenbuch verfügbar. 

Teil 1: Ein Gefühl wie warmer Sommerregen --- Rezension
Alis Rivers hat endlich so etwas wie Glück gefunden. Ihr Job bei der südwalisischen Küstenwache in Tenby erfüllt sie, und der gut aussehende, zuverlässige Matthew gibt ihrem Leben Beständigkeit. Doch als sie auf die ungeliebte Pferdefarm ihrer Familie zurückkehrt, um ihre kranke Mutter zu unterstützen, muss sie sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen. Das Letzte, was sie da braucht, ist ein unverschämter, attraktiver Tierarzt, der sie völlig durcheinanderbringt. Doch Evan wurde einst von Alis mit dem Rettungsboot aus dem Meer gefischt – er verdankt ihr sein Leben. Und nun ist es an der Zeit, ihres zu retten ...





Teil 2: Das Leuchten einer Sommernacht
Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat ...


Quelle von Cover und Klappentext: Goldmann Verlag

Sonntag, 23. Juli 2017

Debbie Macomber - Rosenstunden

Originaltitel: Sweet Tomorrows
Verlag: Blanvalet (Juli 2017)

Klappentext:
Alte Leidenschaften, neues Glück ...
Vor neun Monaten gestand Mark Taylor Jo Marie Rose seine Liebe. Und verließ sie und das Städtchen Cedar Cove danach Hals über Kopf. Doch Jo Marie will sich nicht ein weiteres Mal in Trauer um einen Mann verlieren – sie ist fest entschlossen, ihr Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Auch Emily Gaffney, ihr neuester Gast, hat Pläne für die Zukunft: Sie sucht in Cedar Cove nach ihrem Traumhaus – und hat auch schon eines im Auge. Der Besitzer, Nick Schwartz, ist allerdings alles andere als begeistert, als sie ihn kontaktiert. Doch Emily gibt nicht auf, und aus einem holprigen Start wird bald eine enge Freundschaft – oder sogar mehr …
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
Nachdem Tod ihres Mannes Paul zog Jo Marie Rose in dem kleinen Ort Cedar Cove um ein kleines Bed&Breakfast zu übernehmen, dass sie Rose Harbor Inn genannt hat. Die Zeit ist  ins Land gezogen und Jo Marie hat in dem Handwerker Mark Taylor nicht nur einen Freund gefunden, sondern sie hat durchaus mehr Gefühle für ihn und auch er hat ihr seine Liebe gestanden. Doch er hat ihr auch eröffnet, dass er Cedar Cove verlassen wird. Nun ist Mark schon Monate lang im Irak und Jo Marie hat nichts von ihm gehört. Sie hat bereits ihren ersten Mann Paul im Krieg verloren, ein zweites Mal kann sie das nicht ertragen. Sie muss ihr Leben wieder in den Griff bekommen und bei einer Feier lernt sie den attraktiven Greg kennen. Doch ist sie bereit für eine neue Liebe oder gehört ihr Herz noch Mark? 

Zur selben Zeit zieht Emily Gaffney ins Bed&Breakfast, sie möchte eine längere Zeit bleiben. Emily hat nach zwei geplatzten Verlobungen einen Tapetenwechsel dringend nötig und hat eine Stelle als Lehrerin in Cedar Cove angenommen und bis sie ein Haus gefunden hat wird sie im Rose Harbor Inn bleiben. Emily und Jo Marie verstehen sich sehr gut und Emily hilft Jo Marie immer wieder. Schon kurze Zeit nach ihrer Ankunft hat Emily ihr Traumhaus gefunden, doch der Besitzer Nick Schwartz denkt nicht an einen Verkauf und ist alles andere als zugänglich. Doch ihre Wege kreuzen sich immer wieder und langsam entwickelt sich eine Freundschaft... 

"Rosenstunden" ist der fünfte und letzte Teil der Rose Harbor Serie von Debbie Macomber. Auch in diesem Teil schließt die Autorin direkt an den Vorgängerband an und auch Emilys Geschichte ist mit der Geschichte des 4. Teils verbunden. Auch wenn die Autorin wieder recht packend erzählt, so kann dieser Teil nicht ganz so überzeugen, wie die Vorgänger. Es liegt zum einen an der eher traurigen Grundstimmung und nicht nur Jo Marie hat Mark gefehlt, auch der Geschichte selbst hätte es gut getan wenn er mehr da gewesen wäre, denn die Wortgefechte zwischen ihm und Jo Marie waren immer sehr unterhaltsam. Emily und Nicks Geschichte ist recht nett, sie lässt sich gut lesen, doch die Geschichten von einigen anderen Gästen sind einfach mehr unter die Haut gegangen.  

Wieder ist die Geschichte von Jo Marie in der Ich-Form erzählt, aber dieses Mal werden alle anderen Handlungsstränge statt in der dritten Person auch in der Ich-Form erzählt. Durch den flüssigen und sehr fesselnden Schreibstil der Autorin lässt sich auch dieser Teil der Serie wieder sehr rasch lesen. Der Schluss des Buches ist sehr schön und auch wenn dieser Teil nicht komplett überzeugen konnte, so ist der Autorin Debbie Macomber dennoch eine gutes und auch ein befriedigendes Ende der Serie gelungen. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Blanvalet für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Samstag, 22. Juli 2017

Nora Roberts - Die Stunde der Schuld

Originaltitel: The Obsession
Verlag: Random House Audio (Mai 2017)
Sprecherin: Britta Steffenhagen
Format: 6 CDs, Laufzeit: 7 Std. 15 Min. 

Covertext:
Die Vergangenheit ruht nie …
Naomi Carson war elf, als sie ihrem Vater eines Nachts in den Wald folgte. Sie vermutete dort ihr Geburtstagsgeschenk, ein neues Fahrrad. Stattdessen machte sie eine grausige Entdeckung, die ihre Welt zerbrechen ließ – denn ihr Vater war nicht der Mann, für den ihn alle hielten. Trotz allem wuchs Naomi zu einer starken jungen Frau heran und bereist heute als erfolgreiche Fotografin die Welt. Nun hat sie beschlossen, ihr unstetes Leben aufzugeben und endlich sesshaft zu werden. Sie verliebt sich in ein altes Haus an der Küste – und in den attraktiven Xander Keaton, doch als im Wald bei ihrem Haus eine Frauenleiche auftaucht, scheint der Albtraum von Neuem zu beginnen …
Britta Steffenhagen leiht diesem atmosphärischen Thriller ihre Stimme.
Quelle von Cover und Covertext: Random House Audio

Meine Einschätzung:
Naomi Carsons Leben zerbricht in tausend Scherben als sie ihren Vater eines Nachts in den Wald folgt. Sie entdeckt, dass ihr Vater eine junge Frau gefangen hält und diese grausam misshandelt wurde. Sie verhilft der jungen Frau zur Flucht und bringt sie zur Polizei. Ihr Vater wird verhaftet und es stellt sich heraus, dass er schon jahrelang ein Doppelleben führte und zahlreiche Frauen gequält und ermordet hat. Naomi, ihr Bruder Mason und ihre Mutter finden Unterschlupf bei dem Bruder ihrer Mutter und dessen Lebensgefährten. Für Naomis Mutter wird alles zu viel und sie nimmt sich das Leben. Naomi und Mason bleiben bei ihren Onkeln und während Naomi ihre Liebe für die Fotografie entdeckt wird Mason ein FBI Agent. 

Einige Jahre später:
Naomi führt ein Nomadenleben, sie zieht durchs ganze Land und arbeitet an einer Fotostrecke. Eines Tages entdeckt sie im kleinen Ort Sunrice Cove ein zauberhaftes Haus, in das sie sich sofort verliebt. Sie springt über ihren Schatten und kauft das Haus und will es restaurieren lassen. Sie findet rasch Freunde und lebt sich gut ein. Eines Tages lernt sie den Mechaniker Xander Keaton kennen, der nicht nur Autos repariert, sondern auch Mitglied einer Band ist. Sie fühlen sich beide voneinander angezogen, doch da taucht plötzlich die Leiche einer Frau auf und Naomi fürchtet, dass der Albtraum von neuem beginnt... 

Der Romane "Die Stunde der Schuld" von Nora Roberts verspricht eine spannende Mischung aus Liebe und der Suche nach einem gefährlichen Mörder. Im Laufe des Buches wird allerdings klar, dass eher die Liebesgeschichte in Vordergrund steht und der Thrill nur am Rande vorkommt. Mit Naomi hat die Autorin eine interessante Heldin geschaffen, die damit fertig werden muss die Tochter eines gefährlichen Monsters zu sein. An ihre Seite hat sie den smarten Xander gestellt, der zugleich stark ist, aber auch sehr einfühlsam auf Naomis Vergangenheit reagiert. Die Liebesgeschichte passt sehr gut zur Geschichte und entwickelt sich nur langsam und bedächtig. Nora Roberts lässt auch noch reichlich Platz für sehr liebenswerte Nebenfiguren, die die Geschichte gut abrunden. Allerdings verliert sich die Autorin in der Mitte des Buches zu sehr in Nebensächlichkeiten wie die Restaurierung des Hauses, dass es stellenweise etwas langatmig wird. Gegen Ende des Buches wird es dann wieder spannend und die Geschichte nimmt an Fahrt auf, allerdings wird der Schluss dann sehr schnell abgehandelt. 

Das Hörbuch wird von der bekannten Sprecherin Britta Steffenhagen gesprochen, die eine sehr angenehme Stimme hat und den Figuren gekonnt Leben einhaucht und ihnen eigenen Stimmen verleiht. Bei dem Hörbuch handelt es sich um eine gekürzte Lesung, doch man hat nicht das Gefühl sehr viel verpasst zu haben, im Gegenteil teilweise kommt in der Mitte des Hörbuchs etwas Langeweile auf. Abgesehen von dieser Kritik handelt es sich bei diesem Hörbuch wieder um ein solides Hörbuch von Nora Roberts mit einer interessanten und emotionalen Geschichte. 

Herzlichen Dank an Random House Audio für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann das Hörbuch direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Freitag, 21. Juli 2017

Marina Schuster - Plan B wie Baby

Verlag: Self-Published (März 2017)

Klappentext:
Nichts wünscht sich die dreißigjährige Claire Chapman sehnlicher, als Mutter zu werden. Sobald es jedoch um Liebesdinge geht, verwandelt sie sich in einen absoluten Tollpatsch, der jeden Mann nach kürzester Zeit in die Flucht schlägt. Da sie ihre biologische Uhr immer lauter ticken hört, überreden ihre Freundinnen sie zu einem Ranch-Urlaub und entwickeln einen abenteuerlichen Plan – Plan B wie Baby …
Quelle von Cover und Klappentext: Marina Schuster

Meine Einschätzung:
Claire Chapman ist dreißig Jahre alt und wünscht sich ein Baby. Doch ihr Traummann ist nicht in Sichtweite und Claire hört ihre biologische Uhr immer lauter ticken. Da haben ihre Freundinnen eine Idee: Claire soll nach Elkpoint fahren und Urlaub auf der Belmont Ranch machen. Die Inhaber sind die beiden Brüder Dillon und Nash und die zwei Cowboys sehen einfach nur zum Anbeißen aus. Sie will einen der beiden verführen und endlich schwanger werden. Also reist sie in den kleinen malerischen Ort und ist bald von der ganzen Umgebung verzaubert. Claire ist allerdings immer wieder recht tollpatschig und so läuft ihr Plan B wie Baby alles andere als gut... 

Dillon und Nash Belmont führen gemeinsam ihre Wellness Ferienranch und Dillon ist langsam genervt, dass Nash sich immer wieder mit den weiblichen Gästen einlässt. Also schließen die beiden eine Wette ab: 2 Monate keinen Sex. Wenn Dillon gewinnt macht Nash ein Jahr die Buchhaltung für ihn und wenn Nash gewinnt bekommt den Oldtimer vom Dillon. Doch kaum hat die Wette begonnen, zieht ein neuer Gast auf die Ranch: Claire. Sie bringt bald alles durcheinander und will die beiden verführen... 

"Plan B wie Baby" ist der dritte Teil der Elkpoint Serie von Marina Schuster. Da auch dieser Teil der Serie nur locker mit den anderen verbunden ist und kann der Roman auch ohne die Vorkenntnis des ersten Teils gelesen werden. Wie auch schon in den anderen Teilen der Serie ist der Schreibstil der Autorin wieder recht locker und sehr leicht zu lesen. 

Elkpoint ist eine liebenswerte Kleinstadt mit sympathischen Personen, doch leider kann dieser Teil der Serie nicht überzeugen. Das liegt vor allem an der Heldin, die doch sehr anstrengend und nervend ist. Sie will unbedingt ein Baby und sie kennt Dillon und Nash nur von der Webseite im Internet und schon ist ihr klar, dass sie mit einem ins Bett will und ein Kind mit ihm zeugen will. Das wirkt kalt, berechnend und verrückt. Die vielen kuriosen Situationen, in die die Heldin gerät sind mit der Zeit dann einfach zu viel. Die Geschichte wirkt viel zu konstruiert und im Laufe des Buches wird die Geschichte immer langweiliger. 

Herzlichen Dank an Marina Schuster für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
2 von 5 Punkten

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ich lese gerade: Fast mein Traummann

Catherine Bybee hat einen herrlich bildhaften Schreibstil, dass man gleich voll und ganz in ihre Romane eintauchen kann. Das ist auch beim letzten Teil der Not Quite Serie wieder der Fall. Zum letzten Mal gibt es ein Wiedersehen mit den liebenswerten Helden aus den anderen Teilen der Serie und nun bekommen auch Mary und Glen ihre eigenen Geschichte. 



Catherine Bybee - Fast mein Traummann
Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann.

Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen.

Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr.

Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.


Quelle von Cover und Klappentext: AmazonCrossing

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ich lese gerade: Rosenstunden

Voller Freude habe ich mich gleich auf den neuen Roman von Debbie Macomber gestürzt. Leider ist Rosenstunden der letzte Teil der Rose Harbor Serie, die ich sehr gerne gelesen habe. Die Serie ist allerdings mit der Cedar Cove Serie verbunden, die sogar als TV-Serie verfilmt wurde. Derzeit wurde die Serie noch nicht übersetzt, aber ich hoffe das sie auch noch kommen wird.



Debbie Macomber - Rosenstunden
Alte Leidenschaften, neues Glück ...
Vor neun Monaten gestand Mark Taylor Jo Marie Rose seine Liebe. Und verließ sie und das Städtchen Cedar Cove danach Hals über Kopf. Doch Jo Marie will sich nicht ein weiteres Mal in Trauer um einen Mann verlieren – sie ist fest entschlossen, ihr Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Auch Emily Gaffney, ihr neuester Gast, hat Pläne für die Zukunft: Sie sucht in Cedar Cove nach ihrem Traumhaus – und hat auch schon eines im Auge. Der Besitzer, Nick Schwartz, ist allerdings alles andere als begeistert, als sie ihn kontaktiert. Doch Emily gibt nicht auf, und aus einem holprigen Start wird bald eine enge Freundschaft – oder sogar mehr …





Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Dienstag, 18. Juli 2017

Kelly Stevens - Hellseherin trifft Schwarzseher


Verlag: Bookshouse (November 2015)

Klappentext:
Hellseherin trifft Schwarzseher – und verliert vorübergehend den Durchblick!
Die junge Hellseherin Nicole wird von einem neuen Klienten um Hilfe gebeten. Dominic, ein erfolgreicher Unternehmer, glaubt ihren Voraussagen jedoch nicht. Für Nicole geht es bald nicht nur um ihre berufliche Ehre, sondern auch um ihren persönlichen Erfolg …
Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse 

Meine Einschätzung:
Nicole hat auf einigen Seminaren das Hellsehen gelernt und nun arbeitet sie bei einer Computer Hotline und als Madam Jana auch als Hellseherin um sich ihr Studium zu finanzieren. Eines Tages wird sie von einem neuen Klienten um Hilfe gebeten. Der Geschäftsmann Dominic glaubt eigentlich nicht an Hellseherei, doch er braucht dringend Hilfe. Als Nicole ihm allerdings einige Voraussagen macht, die er nicht glauben will, hält er sie für eine Betrügerin und schickt sie weg. Als sich kurze Zeit später alles als wahr erweist beginnt er langsam doch an Nicole zu glauben und holt sie von Deutschland nach London, wo sie ihm nicht nur bei seinen Problemen hilft, sondern sie sich auch privat näher kommen... 

Die Grundidee des Romans "Hellseherin trifft Schwarzseher" eine etwas chaotische und weltoffene Frau mit einem kühlen Mann zu verkuppeln, der so gar nicht an Übersinnliches glaubt ist ein interessanter Plot. Auch die Geheimnisse rund um Dominic und seine Probleme, die erst Schritt für Schritt verraten werden sind recht faszinierend. Der Schreibstil der Autorin Kelly Stevens ist flüssig und so kann man die Novelle sehr schnell durchlesen. Leider hat der Roman auch einige Schwachstellen. Zum einen ist der Roman für diesen Stoff viel zu kurz, alles wird nur oberflächig behandelt und es fehlt der Geschichte und den Figuren an Tiefe. Die Heldin Nicole ist eine sympathische junge Frau, doch die Liebesgeschichte ist nicht wirklich nachvollziehbar, dafür ist der Held einfach zu unsympathisch. Das Buch ist nur aus der Sicht der Heldin und Dominic bleibt zu farblos. So wie sich der Held der Heldin gegenüber verhält verwundert es, dass sie sich gleich Hals über Kopf in ihn verliebt. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Bookshouse für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
2,5 von 5 Punkten

Montag, 17. Juli 2017

Kelly Stevens - Nic & Nic

Diese zweiteilige Serie von Kelly Stevens handelt von der Hellseherin Nicole und dem Schwarzseher Dominic.

Die Serie erscheint bei Bookshouse als E-Book.


Teil 1: Hellseherin trifft Schwarzseher
Hellseherin trifft Schwarzseher – und verliert vorübergehend den Durchblick!
Die junge Hellseherin Nicole wird von einem neuen Klienten um Hilfe gebeten. Dominic, ein erfolgreicher Unternehmer, glaubt ihren Voraussagen jedoch nicht. Für Nicole geht es bald nicht nur um ihre berufliche Ehre, sondern auch um ihren persönlichen Erfolg …




Teil 2: Hellseherin vertraut Schwarzseher
Hellseherin und Schwarzseher – kann das auf Dauer gut gehen? Nicole und Dominic versuchen, sich in Hamburg ein neues Leben aufzubauen. Doch es scheint, als würde sie etwas oder jemand blockieren. Hilfe naht von unerwarteter Seite: Nicole muss lernen, nicht nur ihren Fähigkeiten, sondern auch anderen Menschen zu vertrauen.




Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse

Sonntag, 16. Juli 2017

Sarina Bowen - True North 1 - Wo auch immer du bist

Originaltitel: Bittersweet
Verlag: LYX Verlag (April 2017)
Klappentext: 
Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach...
Quelle von Cover und Klappentext: LYX

Meine Einschätzung:
In Audrey Kidders Leben ist schon vieles schief gelaufen und sie fühlt sich meinst wie eine Versagerin. Außer wenn es ums Kochen geht, da weiß die junge Köchin genau was zu tun ist um mit zauberhaften Köstlichkeiten zu verführen. Leider hat sie noch keinen Job als Köchin und ihr großer Traum von einem eigenen Restaurant ist auch noch in weiter Ferne. Ihre einzige Chance ist es ihr Praktikum in einer großen Restaurantkette in Boston gut zu meistern. Ihr Auftrag: Sie muss nach Vermont reisen und dort Bio-Produkte für die Restaurants einkaufen. Schon nach kurzer Zeit muss sie allerdings feststellen, dass die Preise die die Kette zahlen will viel zu niedrig sind. Doch sie braucht diesen Job! Ihr Weg führt sie zu der Bio Farm der Familie Shipley und dort trifft sie überraschend den brummigen Griffin Shipley wieder.

Griffin Shipley hat nach dem überraschenden Tod seines Vaters seine Sportkarriere an den Nagel gehängt und ist nach Vermont zurückgekehrt um dort die Familienfarm zu leiten. Eines Tages kommt die hübsche Audrey auf seine Farm. Am College hatten sie eine kurze Affäre und auch jetzt geht sie ihm sofort unter die Haut. Doch sie will seinen preisgekrönten Cider um einen lächerlich billigen Preis kaufen. Auch wenn er sie noch so süß findet und sie auch seine Familie bald bezaubert, so will er keine Geschäfte mit der Restaurantkette machen... 

"Wo auch immer du bist" ist der erste Teil der True North / Vermont Serie von Sarina Bowen. Wie die Gravity Serie spielt auch dieses Buch im zauberhaften Vermont. Die Autorin kann auch mit diesem Buch wieder voll punkten. Die Figuren sind alle sehr facettenreich, menschlich und liebenswert gezeichnet. Griffin ist ein bodenständiger, herzensguter, fleißiger Bio-Farmer, der alles tut um die Familienfarm zu erhalten und für seine Familie zu sorgen. Audrey ist eine junge Frau, die es nicht immer leicht hatte und die hart an der Erfüllung ihrer Träume arbeitet. Griffin und Audrey passen sehr gut zusammen, sie ergänzen sich und man spürt die sexuellen Spannungen zwischen ihnen. 

Der Schreibstil der Autorin Sarina Bowen ist gewohnt locker und lässt sich leicht lesen. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Audrey und Griffin erzählt. Der gewählte Stil gibt beim Lesen das Gefühl mitten in der Geschichte zu sein. Die Autorin erzählt derart bildhaft, dass man das Gefühl hat das gute Essen direkt riechen zu können und liebend gerne den Cider kosten würde. Die Geschichte mag zwar nicht die großen Überraschungen beinhalten, dennoch passt alles und es macht einfach großen Spaß das Buch zu lesen. In dem Buch findet man eine gute Mischung aus Romantik, Liebe, etwas Drama und die herzliche Großfamilie rundet alles ab. Die nächsten zwei Teile handeln von Jude und Zach, den zwei Arbeitern auf der Farm und hoffentlich wird es in den Fortsetzungen auch ein Wiedersehen mit Audrey und Griff geben. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an LYX und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Donnerstag, 6. Juli 2017

Ich lese gerade: True North 1 - Wo auch immer du bist

Derzeit lese ich den ersten Teil der True North Serie von Sarina Bowen und ich muss sagen die Autorin entwickelt sich zu einer Autobuy Autorin für mich. Ich habe in letzter Zeit einige Roman der Autorin gelesen und sie haben mir alle großen Spaß gemacht. 

Sarina Bowen - True North 1 - Wo auch immer du bist
Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach...

Unfreiwillige Pause...

Liebe Leser,

leider ist es in letzter Zeit etwas still geworden. Das liegt nicht daran, dass ich keine Zeit oder Lust habe. Mein Laptop ist immer langsamer geworden und vor einigen Tagen hat sich das Gerät gar nicht starten lassen. Die Reparatur wird noch einige Zeit dauern. 

Heute ist mein Leihgerät angekommen und ich freue mich, dass ich endlich mal wieder online gehen kann. :)

Drückt mir bitte die Daumen, dass mein Laptop bald wieder zurückkommt und das nicht viel zu richten ist bzw. der Laptop überhaupt noch zu retten ist. 

Eure Marina