Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 22. Januar 2018

J.R.Ward - Die Auserwählte

Originaltitel: The Chosen (Part 1)
Verlag: Heyne (Dezember 2017)

Klappentext:
Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.
Quelle von Cover und Klappentext: Heyne

Meine Einschätzung:
Eigentlich sollte die Auserwählte Layla überglücklich sein: Sie hat zwei gesunde Zwillinge geboren und ihr und den Babys geht es gut. Qhuinn, der Vater der Kinder, und dessen Lebensgefährte Blay lieben die Babys ebenfalls. Doch Laylas Herz leidet, denn sie ist in Xcor verliebt. Doch diese Liebe ist verboten und mit ihren Gefühlen begeht sie Hochverrat, denn Xcor und seine blutrünstige Bande werden gesucht. Xcor hat ein Attentat auf Wrath, den König der Vampire verübt und ist nun in Gefangenschaft. Niemand weiß, dass sie sich heimlich mit dem Verräter getroffen hat und sollte es je bekannt werden, dann könnte sie alles verlieren: Ihre Kinder und ihre Freiheit. 

Xcor wird von der Bruderschaft gefangen gehalten und er weiß, dass seine Tage gezählt sind. Um seine geliebte Layla zu schützen hat er sich von ihr getrennt, denn er würde ihr ganzes Leben zerstören. Ihm stehen Folter und ein grausamer Tod bevor, doch das Schicksal hat scheinbar etwas anderes mit ihm vor. Als ein Krieger der Black Dagger von der verbotenen Liebe von Xcor und Layla erfährt will er Xcor in seiner blinden Wut töten, doch beim Kampf kann Xcor entkommen...

In die "Die Auserwählte" wird endlich die Geschichte von Layla und Xcor erzählt. Die Geschichte läuft schon seit einigen Teilen und ich habe mich schon sehr lange auf diesen Teil gefreut. J.R.Ward hat mal wieder einen sehr mitreißenden und packenden Teil der Black Dagger Serie geschrieben. Ich habe das Buch richtig aufgesaugt und wollte nicht mehr aufhören. Neben der sehr emotionalen Liebesgeschichte von Layla und Xcor erzählt die Autorin auch wieder aus dem alten Land und die Leser erfahren von Xcors Vergangenheit. Es gibt auch wieder neues von den beiden Schatten Trez und iAm und natürlich auch ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Es ist auch schön wieder vom König zu lesen. Wie gewohnt laufen viele Handlungen parallel, es gibt neue Wendungen, Verbindungen und mit Therese eine neue interessante Vampirin.  

Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und die Autorin setzt wieder auf große Gefühle, berührende Schicksale und J.R.Ward macht es ihren Protagonisten nicht leicht. Es müssen schwere Entscheidungen getroffen werden, die die ganze Bruderschaft entzweien könnten. Eine Beziehung bricht entzwei und hier liegt viel Arbeit vor dem Paar um es wieder zu einzurenken. Die Autorin findet in diesem Buch wieder die perfekte Mischung aus Liebe, Drama, Spannung und Humor. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Heyne für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt bei Heyne bestellt werden: Klick

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Samstag, 20. Januar 2018

Interview mit Amy Baxter

Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin. Dank ihres Erfolgs hat sie sich mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Sie liebt Kaffee und Chucks.

Schokolade und Kekse.

Liebesromane und Psychothriller.

Lesen und Schreiben.

Ihren Mann und ihre Kinder.

Und Oskar.

Und San Francisco.

Hier geht es direkt zur Homepage von Amy Baxter: klick


Interview mit Amy Baxter

Liebe Amy ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür!

Ich bedanke mich herzlich bei dir, dass ich hier sein darf 😊

1. Unter dem Namen Andrea Bielfeldt hast du bereits einige Romane veröffentlicht. Warum hast du dich bei San Francisco Ink Serie für das Pseudonym Amy Baxter entschieden?

Die Entscheidung für ein offenes Pseudonym haben der Verlag und ich gemeinsam getroffen. Da die San Francisco Ink Reihe in den USA spielt, bot sich ein amerikanisch klingender Name an. Und ich liebe mein zweites Ich 😊 



2. Bei San Francisco Ink Serie sind derzeit drei Teile und eine Novelle erschienen. Dürfen sich deine Fans auf weitere Teile freuen oder ist die Serie abgeschlossen? 

Abgeschlossen ist die Reihe auf keinen Fall. Die Leser dürfen sich in diesem Frühjahr auf den nächsten Band freuen und - wenn alles nach Plan läuft- auch noch auf weitere Bände in diesem Jahr. 



3. Du hast schon einige Romane geschrieben, welches Buch hat dich am meisten beansprucht und herausgefordert? 

Mein Debüt 2012 war ja die Fantasy Trilogie Nilamrut, und die hat mich schon sehr gefordert, denn an den drei Büchern habe ich insgesamt gute sechs Jahre gearbeitet. Einmal Himmelblau und zurück habe ich 2013 in vier Tagen und Nächten geschrieben. Die Story war einfach in meinem Kopf und musste raus. Danach hat sie allerdings noch einige Zeit im Lektorat verbracht, denn richtig reif war sie noch nicht sofort. Aber Spaß gemacht hat sie! 

Der nächste Band aus der San Francisco Ink Reihe, der im Frühjahr erscheinen wird, hat mich auch sehr gefordert. Was zum einen an den Figuren lag und zum anderen an dem Thema, das in dem Buch behandelt wird. 
Letztendlich ist es aber so, dass jeder neue Roman seine Höhen und Tiefen mit sich bringt. Und ich liebe sie alle! 



4. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichen Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen? 

Oh, das weiß ich alles noch, als wäre es gestern gewesen. 

Ich hatte 2010 an einem Schreibwettbewerb von Triboox – einem Unterverlag des Oetinger Verlags - teilgenommen. Das Thema war Panem (die Bücher waren da gerade ein echter Hype). Meine Kurzgeschichte hat zwar nicht gewonnen, aber ich war danach sehr stark auf der Internetplattform des Triboox-Verlags engagiert, wo ich neue Autoren und mittlerweile Kollegen kennengelernt habe und sich sogar echte Freundschaften entwickelt haben. Sina Müller ist eine davon.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hatte dort noch eine andere Geschichte hochgeladen und auf die wurde ein Scout aufmerksam. Wir kamen ins Gespräch und ich schickte dem Verlag meine erste Fassung von Nilamrut. Zurück kam ein Verlagsvertrag. Gott, war ich aufgeregt! Ich habe einige Monate mit einer sehr guten Lektorin zusammengearbeitet, um das Manuskript druckreif zu machen. Doch dann, kurz bevor es veröffentlicht werden sollte, wurde der Triboox Verlag eingestampft. Und da saß ich nun, enttäuscht und mit einem fertigen Manuskript in der Schublade.
Vielleicht war es Glück im Unglück, dass ich mir wenige Tage später den Ellenbogen brach und somit Zeit zum Überlegen hatte. Und dank lieben Freunden, die mir hilfreich unter die Arme griffen, kam ich dann zum Selfpublishing. Am 06.Dezember 2012 veröffentlichte ich den ersten Band meiner Fantasy Trilogie und dem folgten noch viele Bücher mehr. Ich bin sehr dankbar, dass es alles so gut gelaufen ist. 



5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben von Liebesromanen? Liest du selbst auch Romane dieses Genres? 

Persönlich lese ich gerne Psyche Thriller. Liebesromane lese ich wirklich selten, besonders nicht, wenn ich selbst gerade an einem sitze. Mir gefällt die Leichtigkeit des Genres. Je nach Laune wird es mal eine humorvolle Lovestory oder ein mit vielen tiefen Gefühlen. Ich nutze die Möglichkeiten, die mir der Alltag bietet, halte die Augen offen und lasse mich inspirieren, baue dann verschiedene Dinge in meine Romane ein oder schreibe sie drumherum. Es steckt also wirklich in jedem Roman von mir ein bisschen Wahrheit. Was genau wird aber nicht verraten 😉 



6. Wie entsteht ein Buch bei dir? 

Wie ich oben schon sagte – ich lasse mich durch meine Welt um mich herum inspirieren. Wenn ich ein Buch ganz neu anfange, habe ich früher einfach drauflos geschrieben. Mittlerweile plotte ich eine Geschichte und arbeite die Figuren aus, das Setting, den Verlauf der Story. Manchmal klappt es und die Figuren machen was ich will, aber meist haben sie ihren eigenen Kopf und bringen Wendungen in die Story, mit denen ich anfangs überhaupt nicht gerechnet habe. So bleibt es spannend.
Schreibe ich an einer Reihe, dann muss ich natürlich sehen, dass alles aufeinander aufbaut und miteinander harmoniert. 



7. Woran arbeitest du gerade? 

An einem neuen Band der San Francisco Ink Reihe 😊 



8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern? 

Sehr wichtig! Ich liebe es, mich auszutauschen, zu hören, was sie bewegt, was sie lesen, was sie mögen oder nicht mögen. Ich freue mich immer über Feedback und über Anteilnahme an meinem Schreiben. An dieser Stelle – DANKE, dass es euch gibt!!! 



9. Was wünscht du dir für deine Zukunft?

Dass ich niemals den Spaß am Schreiben verliere, mir niemals die Ideen ausgehen und dass ich die Leser noch lange mit meinen Geschichten erfreuen kann. 



Danke für das unterhaltsame Interview! 

Ich danke dir!!


Hier ein paar Romane der Autorin:

Hold on to you - Kyle & Peg (San Francisco Ink 4)
Sieben Jahre hat sie ihn nicht gesehen. Kyle. Den Exfreund ihrer Schwester und Albtraum ihrer Schulzeit. In einer Disco steht er plötzlich vor ihr. Und jetzt, ohne Babyspeck und Zahnspange, dafür mit Kurven und kunstvollen Tattoos unter der Haut, erregt Peg endlich seine Aufmerksamkeit. Aber Kyles Charme und gutes Aussehen können die Verletzungen von damals nicht ungeschehen machen. Peg hat zudem ganz andere Sorgen - die Krankheit ihrer Mutter, unbezahlte Rechnungen... Doch wie heißt es so schön? Die Vergangenheit holt dich immer ein. Manchmal früher als gehofft. Und manchmal verspricht ein Mann die Rettung, den du nie wiedersehen wolltest...

WERBUNG:
*



Never before you - Jake & Carrie
WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...

WERBUNG:
*



REMEMBER Winterzauber - Liebesroman (Jahreszeitenreihe 1)
Die 26-jährige Hannah ist ein kleiner Chaot und das spiegelt sich auch bei ihrem Besuch in der Heimat wieder.
Eine Autopanne mitten im Schnee beschert ihr eine Begegnung mit ihrer Jugendliebe Nick. Hannah muss erkennen, dass acht Jahre nicht genug waren, um zu vergessen.
Doch als wäre das nicht genug, erscheint dazu noch Nicks Bruder Momo auf der Bildfläche, der mit seinen Erinnerungen alte Wunden wieder aufreißt und ihr zeigt, dass man die erste Liebe niemals vergisst ...

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: Bastei Lübbe / Andrea Bielfeldt
Quelle von Vita: Andrea Bielfeldt
Quelle Portrait: Andrea Bielfeldt

Dienstag, 16. Januar 2018

Sara Belin - The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

Verlag: Montlake Romance (Jänner 2018)

Klappentext:
Eine etwas andere Millionärsgeschichte!
Er ist reich. Er ist erfolgreich. Er ist sexy. Adam Harrison ist ein millionenschwerer Kunstmogul und der CEO des New Yorker Familienimperiums Harrison & Sons. Er steht auf unverbindliche, dominante Beziehungen zu Frauen, die stets rein körperlicher Natur sind. Adams scheinbar so perfektes Leben bekommt einen heftigen Riss, als er erfährt, dass seine verstorbenen Eltern ihm die Wahrheit über seine Herkunft verschwiegen haben. Nicht nur das – er hat sogar einen Zwillingsbruder, der mit seiner Adoptivfamilie etwas weniger Glück hatte als er selbst. Oder täuscht er sich da? Als Adam seinen völlig identisch aussehenden, doch grundverschiedenen Bruder Gary Callaghan kennenlernt, kommt ihm eine wahnwitzige Idee … Dann begegnet Adam der liebenswerten Lily Dixon, einer jungen, unbekannten Schauspielerin, die bei ihm plötzlich für Gefühlschaos sorgt … Kann diese zauberhafte Frau sein verschlossenes Herz öffnen? Ein unterhaltsames, herzerwärmendes und humorvolles Buch zum Abschalten, aber auch zum Nachdenken.
Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Meine Einschätzung: 
Als der reiche und sehr erfolgreiche Kunstmogul Adam Harrison erfährt das er als Kind adoptiert wurde stellt er Nachforschungen an und findet heraus das er einen Zwillingsbruder hat. Er trifft sich mit seinem Bruder Gary Callaghan und schlägt ihm einen einen Rollentausch vor: Sie tauschen für eine Woche die Rolle: Adam wird Garys Platz im Irish Pub der Familie Callaghan übernehmen und Garys Familie kennen lernen und Gary übernimmt einmal die Rolle als CEO und als reicher Millionär. Beide ahnen nicht was eine Woche im Leben ausmachen kann: Adam, der eigentlich nur auf unpersönlichen harten Sex steht lernt die liebenswerte, bodenständige Lily kennen und Gary trifft sich zwischenzeitlich mit Adams temperamentvoller Verlobten. Das Gefühlschaos ist vorprogrammiert... 

"The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser" ist eine neue, überarbeitete Version des gleichnamigen Titels und wurde von Sara Belin verfasst. Mich hat der Plot sofort angesprochen, ich fand die Idee mit dem Rollentausch recht interessant. Der Schreibstil der Autorin war recht gut zu lesen und der Roman ließ sich recht leicht lesen. Der Anfang des Buches wird sehr rasch und oberflächig abgehandelt, die Autorin erzählt im Schnellverfahren und es dauert bis die Geschichte eine gängige Geschwindigkeit annimmt. Dennoch blieben mir die Figuren im ganzen Buch zu oberflächlich. Die Liebesgeschichten konnten mich nicht überzeugen, dazu war mir alles zu schnell. Die Figuren machen auch die unterschiedlichsten Wandlungen durch, die teilweise recht an den Haaren herbeigezogen wirken. (Assistentin, Verlobte etc.). Menschen mögen sich ja durchaus ändern können, aber es war für mich auch etwas unrealistisch, dass sich so manche sexuellen Neigungen in so kurzen Zeitraum geändert haben. 

Bewertung:
3 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Amazon Publishing und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Montag, 15. Januar 2018

Bella Andre - Kiss Me Like This (Die Morrisons 1)

Originaltitel: Kiss Me Like This
Verlag: Montlake Romance (Jänner 2018)

Klappentext:
Ein ganz normales Leben führen? Nicht so einfach, wenn die ganze Welt sich dafür interessiert, wen man küsst …

Sean Morrison, umschwärmter Baseballspieler an der Stanford University, lebt seit einem tragischen Trauerfall in seiner Familie wie unter einer dunklen Wolke. Nichts scheint ihm mehr wichtig zu sein … bis zu dem Abend, an dem die wunderschöne Serena in seinen Armen landet.

Das berühmte Model Serena möchte den Laufsteg hinter sich lassen und sich auf ihr Studium konzentrieren, denn ihre Leidenschaft ist die Literatur. Von niemandem will sie sich davon abhalten lassen – nicht von ihrer viel zu ehrgeizigen Mutter und von einem Mann erst recht nicht. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass ihr an der Uni jemand wie Sean begegnet, und auch nicht mit der unglaublichen Chemie zwischen ihnen. Doch wie können Sean und Serena ein ganz normales Paar sein, wenn die Paparazzi überall lauern und Serenas Mutter sich ständig einmischt?
Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Meine Einschätzung: 
Serena Britten ist neunzehn Jahre alt und ein gefragtes Top-Model. Ihre Mutter wurde in jungen Jahren mit Serena schwanger und musste ihre Karriere aufgeben, nun setzt sie alles auf Serena und will aus ihr einen berühmten Star machen. Serena steht kurz vor ihrem ersten großen Hollywood Film, doch weder das Modeln noch die Schauspielerei machen sie wirklich glücklich. Sie schreibt sich heimlich an der Stanford University ein und will Literatur studieren. Als ihre Mutter das erfährt kommt es zum Streit und ihre Mutter warnt sie vor den jungen Männern an der Uni. Serena will davon nichts wissen und will ihren Träumen folgen. An der Uni lernt sie dann bei einer Party den attraktiven Sean Morrison kennen und sie fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben zu einem Mann hingezogen.

Sean Morrison ist ein bekannter Baseballspieler und ein Frauenschwarm. Nach dem Tod seiner Mutter kann er sich nicht fangen und er leidet noch stark unter dem Verlust. Neben dem Sport ist eine heimliche Leidenschaft das Fotografieren, doch seit er seine Mutter verloren hat, will er keine Bilder mehr machen. Das ändert sich als er eine wunderschöne junge Frau kennen lernt. Zuerst weiß er nicht, dass Serena ein bekanntes Model ist, doch als er erfährt, ist ihm ihr Ruhm egal. Er will eine normale Beziehung mit ihr beginnen, doch schon beim ersten Date werden sie von Paparazzi belagert. 

"Kiss Me Like This" ist der erste Teil der Morrison Serie von Bella Andre. Serena und Sean sind ein sehr junges Paar, doch aufgrund ihrer Lebenserfahrung wirken sie weit reifer und älter als ich es erwartet hatte. Die Geschichte selbst ist recht einfach gestrickt, es gibt kaum Überraschungen oder unnötige Dramen. Sean und Serena lernen sich kennen, bauen einen Beziehung auf und entwickeln starke Gefühle für einander. Bella Andre hat die Liebesgeschichte sehr schön auch glaubhaft erzählt. Die größte Stärke des Romans liegt meiner Meinung nach beim Schreibstil. Mich hat das Buch gleich von der ersten Seite gefangen genommen und es war für mich eines dieser Bücher, dass man regelrecht inhalieren will. Ich bin schon auf die weiteren Teile der Serie gespannt. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Amazon Publishing und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Bella Andre - Die Morrisons

Diese New Adult Serie von Bella Andre handelt von der Familie Morrison. Sean, Drew, Justin, Oliva und Maddie haben ihre Mutter verloren und finden nun alle die Liebe ihres Lebens. Es gibt auch ein kleines Crossover mit den Sullivans. 

Die Romane erscheinen bei Montlake Romance und sind in Printform und auch als günstige E-Book Variante verfügbar. 


Teil 1: Kiss Me Like This (Kiss Me Like This)
Ein ganz normales Leben führen? Nicht so einfach, wenn die ganze Welt sich dafür interessiert, wen man küsst …

Sean Morrison, umschwärmter Baseballspieler an der Stanford University, lebt seit einem tragischen Trauerfall in seiner Familie wie unter einer dunklen Wolke. Nichts scheint ihm mehr wichtig zu sein … bis zu dem Abend, an dem die wunderschöne Serena in seinen Armen landet.

Das berühmte Model Serena möchte den Laufsteg hinter sich lassen und sich auf ihr Studium konzentrieren, denn ihre Leidenschaft ist die Literatur. Von niemandem will sie sich davon abhalten lassen – nicht von ihrer viel zu ehrgeizigen Mutter und von einem Mann erst recht nicht. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass ihr an der Uni jemand wie Sean begegnet, und auch nicht mit der unglaublichen Chemie zwischen ihnen. Doch wie können Sean und Serena ein ganz normales Paar sein, wenn die Paparazzi überall lauern und Serenas Mutter sich ständig einmischt?

WERBUNG:
*


Teil 2: Tempt Me Like This (Tempt Me Like This)
Er ist heiß, er ist ein Rockstar und er küsst wie ein Gott. Die Frauen lieben ihn, aber er will nur die eine.

Drew Morrison sieht umwerfend aus und seine Musik ist die reine Magie – der Rockstar könnte jede Frau haben, die ihm gefällt. Die Einzige, von der er die Finger lassen muss, ist Ashley Emmit, die Tochter seines Mentors aus Uni-Tagen. Das hat er Ashleys Vater versprochen. Doch Drew hat so seine Zweifel, ob er das Versprechen halten kann – denn seit Ashley zu seiner Crew gehört, drehen seine Gedanken sich nur noch um sie.

Ashley, die ambitionierte Studentin, schwärmt schon lange für Drew Morrison und seine Musik. Als sie mit ihm auf Tour gehen darf, ist sie auf Wolke sieben – auch wenn sie sich nicht vorstellen kann, dass der charismatische Drew sich für ein Mädchen wie sie interessieren könnte. Doch dann folgen nächtliche Gespräche im Tourbus über kleine Geheimnisse und große Träume … und es wird immer schwerer, der Versuchung zu widerstehen.

WERBUNG:
*


Teil 3: ? (Love me like this)

Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Samstag, 13. Januar 2018

Interview mit J. Vellguth

J. Vellguth wurde 1982 geboren, hat ein Diplom in (Astro-) Physik und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der schönen Schlossstadt Brühl bei Köln.

Sie liebt es zu lesen, zu schreiben und über das Schreiben zu lesen. Neben ihren fiktionalen Büchern ist sie auch Bloggerin und schreibt seit 2007 Artikel über das Schreiben bei Schriftsteller-werden.de



Interview mit J. Vellguth


Liebe Jacky, ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür!

Sehr gerne, es freut mich, dass du an mich gedacht hast. 



1. Vor Kurzem ist dein neuster Roman „Auf der Suche nach Glück in New York City“ erschienen. Das Buch handelt von zwei sehr unterschiedlichen Menschen. Holly stammt aus ärmlichen Verhältnissen, während Rick aus einer reichen Familie kommt. Was hat dich zu dieser Geschichte inspiriert?

Viele meiner Geschichten entstehen aus der Frage „Was wäre wenn …?“ In diesem Fall habe ich mich gefragt, wie das Leben von jemandem aussehen könnte, der immer alles auf einem Silbertablett serviert bekommen hat *hust* Rick *räusper*.

Was für Ziele hätte so jemand? Hätte er überhaupt welche? Wäre es nicht sogar verständlich, wenn er antriebslos und irgendwie verloren wäre? Und was würde passieren, wenn er auf einen Menschen trifft, der das glatte Gegenteil verkörpert? Auf jemanden wie Holly, die sich alles hart erarbeiten musste und die nur deshalb studieren konnte, weil sie sich für ein Stipendium qualifiziert hat.

Meine Antworten auf all diese Fragen findest du in der Geschichte 😃



2. Wolltest du schon immer Schriftstellerin werden?

Ich habe mir schon immer gerne Geschichten ausgedacht und ich habe mir oft gewünscht, dass es eine Möglichkeit gibt, damit meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Aber ich konnte das nie so genau in Worte fassen. Bis ich (ungefähr mit 13) ein Buch in die Hände bekam, das ein Mädchen geschrieben hatte, die nur knapp ein Jahr älter war als ich. Von da an wusste ich: Das will ich auch.

Vor meiner ersten Veröffentlichung kamen allerdings noch ein Abitur, ein Physikstudium und zwei Kinder dazwischen 😃



3. Magst du uns von deinem ersten veröffentlichten Roman erzählen? Wie ist es dir bei der Veröffentlichung gegangen?

Angefangen hat es eigentlich mit der Idee für eine Romantasy-Geschichte. Eine junge Frau, mit der Fähigkeit sich „in Bücher hineinzulesen“, sollte auf den Prinzen von Aschenputtel treffen und sich verlieben (Aus dieser Idee ist später „Die Welt zwischen den Zeilen“ geworden).

Wenn meine Protagonistin aber in Bücher hineinspringen soll, dann bleibt es nicht aus, dass ich Teile dieser Geschichten zitieren muss, um deutlich zu machen, wo und wann wir uns in der Geschichte befinden. Weil ich aber unter keinen Umständen jemand auf die Füße treten wollte, habe ich beschlossen, die Geschichte, in die meine Protagonistin hineinspringt, selber aufzuschreiben.

Das kam mir sogar sehr gelegen, denn alle Erzählungen, die ich über Aschenputtel finden konnte, waren nur sehr kurz gehalten. Tja und so ist „Zauberhaftes Aschenputtel“ entstanden: eine ausführliche Geschichte über Aschenputtel und ihren Prinzen mit einer Prise Magie. 



4. Du bringst deine Bücher selbst heraus. Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen, wenn man sich entschließt, einen Roman selbst, ohne Verlag zu vermarkten?

Die größte Herausforderung ist wohl, dass man alles alleine macht bzw. koordiniert. Der Verlag hat in der Regel wesentlich größere Ressourcen. Im besten Fall hat er erfahrene Angestellte, die auf ihrem Gebiet jahrelange Erfahrung mitbringen und außerdem hat er gewöhnlich auch einen wesentlich größeren finanziellen Rückhalt. Was das Marketing betrifft, denke ich, dass es heutzutage nicht mehr so viele Unterschiede gibt. Autoren (egal ob Selfpublisher oder Verlagsautor), müssen sich selbst in die Vermarktung einbringen, wenn sie ein erfolgreiches Buch veröffentlichen wollen.



5. Was gefällt dir selbst besonders beim Schreiben von Liebesromanen? Liest du selbst auch Romane dieses Genres?

Ich lese sogar sehr gerne Liebesromane, egal ob mit oder ohne Fantasy. Am meisten gefällt mir das Zwischenmenschliche und vor allem dieses leise Knistern, wenn zwei Menschen sich im selben Raum befinden, ganz offensichtlich voneinander angezogen sind, aber sich nicht näherkommen dürfen oder wollen ♥



6. Wie entsteht ein Buch bei dir?

Über diese Frage alleine könnte ich wohl ein ganzes Buch schreiben 😃

Im Groben habe ich erst eine Idee (z.B. eine Szene, einen Charakter o.ä.), dann mache ich ein Brainstorming, überlege mir, was ich sagen möchte, was für eine Hintergrundgeschichte die Charaktere haben und wie das Ende der Geschichte aussehen soll. Dann versuche ich, die notwendigen Ereignisse in eine sinnvolle Reihenfolge zu bekommen und fange an zu schreiben.

Wie gesagt, da könnte ich ewig drüber erzählen, deshalb hab ich auch einen Blog (Schriftsteller-werden.de) passend zum Thema.



7. Woran arbeitest du gerade?

Immer an der nächsten Geschichte 😃 Im Augenblick schwebt mir wieder eine moderne Liebesgeschichte vor. Aber noch sind die Ansätze sehr vage, ich bin noch in der Brainstorming-Phase.



8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern?

Sehr wichtig. Es gibt nichts Schöneres, als mit den Menschen zu sprechen, die meine Geschichten am Ende lesen und zu sehen, wie meine Ideen auf fast magische Weise in ihren Köpfen landen, erst Wurzeln schlagen und dann doch Flügel bekommen.



9. Was wünschst du dir für deine Zukunft?

Noch mehr Geschichten zu schreiben, die meinen Lesern gefallen, sie berühren und ihr Leben ein ganz kleines Stückchen besser machen.



Danke für das unterhaltsame Interview!

Sehr gerne, vielen Dank für die interessanten Fragen 😃 


Hier ein paar Romane der Autorin:

Auf der Suche nach Glück in New York City
Holly hat fast alles: Einen Studienabschluss mit Auszeichnung, ein Bewerbungsgespräch bei ihrer absoluten Traumfirma und dann trifft sie auch noch einen netten Mann in einem Coffeeshop. Ihr neues Leben scheint endlich in greifbare Nähe zu rücken.
Doch dann kommt alles anders und plötzlich hängt ihre gesamte Zukunft von der Arbeitsbereitschaft eines arroganten Schnösels ab, der … vielleicht doch ein bisschen mehr Tiefgang besitzt, als auf den ersten Blick zu sehen ist.
Sie muss sich entscheiden: Karriere oder Liebe … oder kann man doch beides haben?

Rick ist der verwöhnte Sohn eines steinreichen Vaters und musste in seinem Leben noch nie einen Finger krumm machen. In der Firma ruht er sich auf der Arbeit anderer aus und hat nicht im Mindesten vor, das zu ändern. Doch sein Vater hat die Nase voll und will ihn endlich aus seinem Wolkenturm werfen.
Wer wäre besser geeignet, ihm Disziplin einzutrichtern, als eine junge, enthusiastische Jobanfängerin, die sich aus den ärmsten Verhältnissen hochgearbeitet hat?
Wird Rick sein gemütliches Leben einfach so aufgeben? Und steckt vielleicht doch mehr in dieser jungen Frau als steife Strebsamkeit?

Eine winterlich-moderne Liebesgeschichte über große Träume, kleine Wahrheiten und aufrichtige Gefühle.

WERBUNG:
*


#FolgeDeinemHerzen
Witzig, spannend und romantisch schön!

Jung, engagiert und auf dem besten Weg, eine erfolgreiche New Yorker Tierärztin zu werden, hat Sara beschlossen, ihrer besten Freundin das ultimative Geburtstagsgeschenk zu machen.

Die Sache hat dummerweise einen Haken – als Gegenleistung muss sie sich auf ein Date mit dem berühmten Vlogger und Frauenheld BigJake einlassen. Was für andere der Hauptgewinn wäre, ist für Sara ein Stelldichein mit ihrer größten Angst.

Was steckt hinter ihren Gefühlen und kann sie nach der Begegnung mit Jake tatsächlich einfach weitermachen wie bisher?

Eine moderne Sommer-Romanze mit quirligen Vierbeinern, Cupcakes im Central Park und einem legendären Sonnyboy – Liebe inbegriffen.

WERBUNG:
*


Das Päckchen
❤♥ Liebesroman des Jahres 2017 ♥❤

Emma liebt Bücher über alles. Gerade, als ihr ganzes Leben auseinanderzubrechen droht, trifft überraschend ein geheimnisvolles Päckchen ein. Es kommt ganz ohne Absender, dafür aber mit einem Brief und einem Plan, um ihr Leben vielleicht wieder auf die Reihe zu bekommen.

Wer verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Absender? Was steckt in dem Päckchen und kann man jemanden richtig kennen, den man nie wirklich getroffen hat?

Eine moderne Liebesgeschichte über digitale Freundschaften, alte Narben und echtes Vertrauen.

WERBUNG:
*


Von Worten berührt
Eine Geschichte über die Liebe, das Leben und die Macht der Worte
Penny hat einen Traum: Schriftstellerin werden. Das ist aber gar nicht so leicht, wenn man nicht nur eine verdammt gute Mutter für einen dreijährigen Wirbelwind sein möchte, sondern auch noch seine Brötchen als Assistentin eines bärbeißigen Bestseller-Autors verdienen muss, der einen die meiste Zeit als Fußabtreter benutzt.

Aber manchmal braucht das Schicksal nur einen kleinen Schubs, eine U-Bahn und einen Mann in Tweed.

WERBUNG:
*

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!

Quelle von Cover und Klappentext: J. Vellguth
Quelle von Vita: J. Vellguth
Quelle Portrait: J. Vellguth

Freitag, 12. Januar 2018

Lotte Römer - Cape Town Kisses - Zwischen Liebe und Schmerz

Verlag: Montlake Romance (Jänner 2018)

Klappentext:
»Manchmal muss man das Glück zwischen den Zeilen finden, denn die Liebe hat viele Gesichter.«
Für Angela könnte das Leben nicht schöner sein. Mit ihrem Sohn Jasper ist sie glücklich und zufrieden in London. Umso größer ist der Schock, als sie eine schlimme Diagnose erhält: ein Gehirntumor. Wer soll sich in Zukunft um ihr Kind kümmern? Sein Vater, ein Barkeeper, mit dem sich Angela vor 13 Jahren in ein aufregendes Liebesabenteuer stürzte, lebt irgendwo in Afrika und auch auf Angelas Bruder ist kein Verlass. Sie muss Jaspers Vater finden – und zwar schnell.

In Kapstadt angekommen macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch der Barkeeper ist längst weitergezogen, um auf einer Farm zu arbeiten. Dort lernt Angela den unnahbaren Ranger George kennen, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Als sie jedoch auf einer Safari in Lebensgefahr gerät, kommen sich beide doch noch näher. Angelas Herz spielt verrückt und es beginnt eine leidenschaftliche und magische Affäre. Aber George weiß nichts von Angelas Geheimnis und ihrer Sorge um ihren Sohn …
Quelle von Cover und Klappentext: Montlake Romance

Meine Einschätzung: 
Als Angela die Diagnose Hirntumor erhält bricht ihre Welt zusammen. Sie hat noch viele Pläne, sie will noch nicht sterben. Außerdem ist da noch Jasper ihr zwölfjähriger Sohn! Er braucht sie doch auch noch. Carl, ihr Bruder, arbeitet bei einem Jahrmarkt und er ist ein chaotischer Mann, doch er ist die einzige Familie, die sie und Jasper haben. Jaspers Vater lernt sie vor dreizehn Jahren in einer Bar in Afrika kennen. Es war ein One-Night-Stand und sie hatten keinen Kontakt mehr. Doch in Angesicht ihrer schweren Krankheit muss Angela Jaspers Vater finden. 

Sie reist nach Kapstadt und macht sich auf die Suche nach Mojo, doch es ist viel schwerer als gedacht. Eine heiße Spur führt sie zu einer Farm, die Safaris für Touristen anbieten. Dort lernt sie den attraktiven Inhaber George kennen. Bei einer dreitägigen Safari kommen sich die beiden näher und beginnen eine leidenschaftliche Affäre... 

"Cape Town Kisses - Zwischen Liebe und Schmerz" ist mein erstes Buch von Lotte Römer und die Autorin hat mich echt überrascht. Das Buch ist anderes als das Cover auf den ersten Blick vermuten lässt, es ist ein sehr ergreifendes und emotionales Werk. Bereits nach den ersten Seiten bin ich in diese mitreisende Geschichte eingetaucht, die wunderschön erzählt wird und stellenweise sehr traurig ist. Taschentücher bereithalten! Die Geschichte wird abwechselnd in der dritten Person aus der Sicht von Angela und George erzählt. Die Figuren sind so lebensecht beschrieben, dass ich sie regelrecht vor meinem inneren Auge sehen konnte. Die Geschichte hat eine wichtige Botschaft: Das Leben ist kostbar und manchmal auch sehr kurz, man sollte jeden Augenblick auskosten. Die Reise nach Afrika ist sehr farbenfroh und bildhaft erzählt, dass ich gleich Lust auf eine Reise hatte. Der Schluss ist sehr traurig und zugleich auch recht gut gelungen und passt sehr gut zu dieser außergewöhnlichen Geschichte. Die Autorin hat selbst geschrieben, dass es eine etwas andere Liebesgeschichte ist und sie hat wirklich Recht. Für mich war es ein wunderbares, sehr ergreifendes Leseerlebnis und ich werde mir weitere Romane der Autorin vormerken. 

Bewertung:
5 von 5 Punkten

WERBUNG:
*

Herzlichen Dank an Amazon Publishing und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

*Bei diesem Link des Amazon Partnerprogramms handelt es sich um einen Affiliate Link. Durch den Einkauf eines Produkts, dass über diesem Link aus diesem Bücherblog gekauft wird, erhält dieser Blog eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine weiteren Kosten!