Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 18. Mai 2017

Romina Gold - Bahamas Heartbeat Serie

Diese Serie von Romina Gold handelt von der Hanson Familie und das Setting ist die Karibik. Die Romane machen große Lust auf einen Urlaub auf einer Bahamasinsel. 

Die Serie erscheint bei Bookshouse als E-Book und Taschenbuch.

Teil 1: Orkan im Paradies - Rezension
Um der erzwungenen Ehe mit dem Drogenboss Ricardo Garcia zu entgehen, flieht die Millionärstochter Stella Korres von den Bahamas. Sie gerät in Seenot und wird von dem attraktiven Coast Guard Tyler Hanson gerettet. In ihrer Verzweiflung vertraut sie sich ihm an. Tyler, dem die sinnliche Frau unter die Haut gegangen ist, versteckt sie in seinem abgelegenen Strandhaus auf der Bahamasinsel Cat Island. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander und verbringen wundervolle Tage in dem Inselparadies. Doch Ricardo Garcia lässt sich so einfach nicht abspeisen. Rasend vor Wut greift er zu drastischen Mitteln, um Tyler aus dem Weg zu räumen und Stella trotz ihres Widerstandes zu heiraten. Die idyllische Zweisamkeit findet ein jähes Ende, als Stella entführt wird und Tyler dabei nur knapp dem Tod entrinnt. Wird es Tyler gelingen, Stella aus den Fängen seines übermächtigen Gegners zu befreien...




Teil 2: Jagd im Paradies
Während einer Hochzeitsfeier auf der paradiesischen Bahamasinsel Cat Island verliebt sich Mia in den charismatischen Bodyguard Yannis Galanis, doch bereits nach kurzer Zeit legen sich dunkle Wolken über ihr junges Glück. Yannis’ Verhalten gegenüber Mia ändert sich, bald nachdem er einen neuen Job angenommen hat. Sie ertappt ihn mehrmals beim Schwindeln, was in ihr den Verdacht weckt, dass er sie mit der attraktiven Schauspielerin betrügt, für die er arbeitet. Auf der Suche nach Beweisen für seine Untreue spioniert sie ihm hinterher, tritt dabei einer mächtigen Frau auf die Füße und gerät in den Fokus eines Drogensyndikats. Plötzlich befinden sich Mia und Yannis mitten in einer abenteuerlichen Verfolgungsjagd durch die exotische Inselwelt der Bahamas.


Teil 3: ?


Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse

Mittwoch, 17. Mai 2017

Amy Baxter - Never before you - Jake & Carrie

Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment (April 2017)

Klappentext: 
WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...
Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...
Quelle von Cover und Klappentext: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment

Meine Einschätzung:
Nachdem Tod seines Vaters erbt Jake dessen Tattoo Studio in San Francisco und obwohl Jake jahrelang keinen Kontakt mit seinem Vater hatte reist er sogleich nach San Francisco. Für ihn ist es die ideale Chance für einen Neuanfang, er will New York und die Gang in der er sich befindet hinter sich lassen. Es wartet viel Arbeit auf Jake und er muss das Studio von Grund auf renovieren. Olivia, eine gute Bekannte hilft ihm und kann ihm einige gute Kontakte vermitteln. Bald erkennt er, dass Olivia mehr von ihm will, doch er hat kein Interesse an einer Frau. Bis er Carrie kennen lernt. Sie hilft ihm beim Papierkram im Studio und sie ist eine leidenschaftliche Tänzerin. Es funkt sofort zwischen ihnen. Doch Jake hat noch Altlasten aus der Vergangenheit und er spürt, dass auch Carrie Geheimnisse hat. 

Carrie lebt bei ihrem Ziehvater Phil und sie tanzt leidenschaftlich gerne. Sie arbeitet bei ihrem guten Freund Nolan in einem Tanzstudio. Phil betreibt einen Nachtclub und als er kurzfristig zu wenig Tänzerinnen hat springt Carrie ein. Als das Tanzstudio von Nolan in finanzielle Schwierigkeiten gerät braucht Carrie einen weiteren Job und ihre Freundin Olivia vermittelt sie an den heißen Tattoo Studio Besitzer Jake. Es knistert heftig zwischen ihnen, doch Carrie muss die Finger von Jake lassen, denn ihre Freundin hat Interesse an den sexy Mann. Doch nicht nur ihr Herz, sondern ihr ganzes Leben gerät plötzlich aus der gewohnten Bahn und Carrie gerät in große Gefahr... 

"Never before you - Jake & Carrie" ist der erste Teil der San Francisco Ink Serie von Amy Baxter. Bereits nach wenigen Seiten gelingt es der Autorin derart zu fesseln, dass man nicht mehr zu lesen aufhören mag. Der Roman bietet eine herrliche Mischung aus einer leidenschaftlichen Liebe, dunklen Geheimnissen und einer spannenden Rahmenhandlung. Immer wieder kann die Autorin mit kleinen Überraschungen und neuen Wendungen punkten und der Roman bleibt bis zur letzten Seite spannend. Lediglich der Schluss wird etwas schnell abgehandelt, hoffentlich gibt es im nächsten Teil weitere Einblicke in Jakes und Carries Welt. 

Der Schreibstil ist flüssig und die Autorin erzählt die Geschichte von Carrie und Jake sehr bildhaft. Der Roman wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Jake und Carrie erzählt und so kann man rasch eine Beziehung zu den Figuren aufbauen. Beide haben einige Geheimnisse und schwere Zeiten hinter sich, deshalb haben sie beide eine Mauer um sich errichtet. Es dauert etwas bis sie Vertrauen zu einander aufbauen können und deshalb stoßen sie sich immer wieder weg. Aber die spürbare Anziehungskraft sorgt dafür, dass sie sich rasch wieder näherkommen. 

Fazit: "Never before you - Jake & Carrie" ist sehr packender und spannender Serienauftakt, der auf ganzer Linie überzeugen konnte und große Vorfreude auf Teil 2 macht. 

Mehr Infos zur Reihe:

Herzlichen Dank an beHEARTBEAT by Bastei Entertainment und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Montag, 15. Mai 2017

Ich lese gerade: Never before you - Jake & Carrie

Derzeit verschlinge ich gerade den 1. Teil der Amy Baxter - San Francisco Ink  von Amy Baxter. Der Roman hat mich von Anfang an fasziniert und sofort in den Bann gezogen. Ich mag gar nicht mehr zu lesen aufhören. Carrie und Jake sind sehr interessante Personen und ich bin echt gespannt wie es mit den beiden weiter geht. 

Never before you - Jake & Carrie
WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...


Quelle von Cover und Klappentext: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment

Sonntag, 14. Mai 2017

Drucie Anne Taylor - Logan: Ein Sommer auf der McBannon Ranch

Verlag: Forever (Mai 2017)

Klappentext: 
Charlie Hawking ist auf dem besten Weg, sich ihren großen Traum zu erfüllen und Tierärztin zu werden. Vor Studienbeginn will sie den Sommer über auf einer Ranch in Texas praktische Erfahrungen sammeln. Dort angekommen lernt sie Logan McBannon und dessen drei Brüder, die gutaussehenden Söhne ihres neuen Arbeitgebers, kennen. Die Männer sind wenig erfreut darüber, dass sie nun neben der Arbeit auch noch eine junge Frau betreuen müssen und behandeln Charlie wie einen Eindringling. Charlie selbst hat ein ganz anderes Problem: Der attraktive Logan hat ihr mit seiner rauen Art, die sie an einen echten Cowboy erinnert, gehörig den Kopf verdreht. Schließlich kommen Charlie und Logan sich näher. Doch schon bald merkt Charlie, dass die Brüder etwas verbergen …
Quelle von Cover und Klappentext: Forever

Meine Einschätzung:
Charlie Hawking hat zwei Jahre Biologie studiert und möchte nun ihren Traum verwirklichen und Tierärztin werden. Bevor sie ihr Studium beginnen kann will sie im Sommer Erfahrungen auf einer Ranch sammeln. Ihre Mutter schickt sie auf eine Ranch in Texas, deren Besitzer sie von früher kennt. Auf der McBannon Ranch lernt sie ihre Arbeitgeber Mr. und Mrs McBannon und deren vier attraktive Söhne kennen. Besonders zu Logan fühlt sie sich schon bald hingezogen... 

Bei "Logan: Ein Sommer auf der McBannon Ranch" handelt es sich um den ersten Teil einer neuen Serie der Autorin Drucie Anne Taylor. Das wunderschöne Cover und der interessante Plot machen große Vorfreude auf den Roman, doch leider wurden die Erwartungen nicht erfüllt. Der Roman ist mit knapp 170 Seiten eher ein Kurzroman, wobei die Länge an sich kein Problem ist, denn es gibt sehr viele gute kurze und knackige Romane. Die Hauptkritik liegt am Inhalt selbst, der Roman plätschert einfach so dahin ohne große Überraschungen, es fehlt die Substanz. Es fehlt das gewisse Etwas, dass ein Buch besonders macht und es auch der Masse hervorhebt. Der Roman spielt nur über einen kurzen Zeitraum und selbst da gibt es einige Zeitsprünge. 

Der Roman wird aus der Ich-Perspektive der Heldin Charlie erzählt. Die Heldin ist durchaus sympathisch, aber man merkt, dass sie erst 21 Jahre alt. Sie ist stellenweise doch recht naiv. Der Berufswunsch Tierärztin kommt nicht authentisch herüber. Einerseits will sie Tierärztin für Farmtiere werden auf der anderen Seite kann sie nicht reiten, hat Angst vor Hühnern und bei der Geburt eines Fohlens wird ihr schlecht und sie muss sich übergeben. Das Buch wird durchgängig aus der Sicht der Heldin erzählt, der Held bleibt dabei eher farblos. Die Gespräche und Dialoge zwischen den Heldenpaar ist eher flach und es fehlt das Prickeln, die Funken zwischen ihnen. 

Der Schreibstil selbst ist ganz gut. Die Autorin schreibt recht flüssig und erzählt auch bildhaft. Dennoch kann der gute Stil der Autorin nicht den zu dünnen Plot des Buches ausgleichen und so entsteht im Laufe des Buches immer wieder Langeweile, weil einfach zu wenig Interessantes passiert. 

Herzlichen Dank an Forever Ullstein und NetGalley für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

Bewertung:
2 von 5 Punkten

Freitag, 12. Mai 2017

Ylvi Walker - Nichts bleibt vergessen

Verlag: Bookshouse (November 2015)

Klappentext:
Nach dem Ende einer desaströsen Beziehung verlässt Christine Deutschland und beschließt, einen Neustart im Mount Bigelow Preserve zu wagen.
Der abwechslungsreiche Job als Landärztin bereitet ihr Freude, aber der verflixt gut aussehende Ranger Sean strapaziert ihre Nerven. Mit seiner griesgrämigen Art bringt er sie zur Weißglut, dennoch zieht er sie trotz seiner undurchsichtigen Vergangenheit magisch an. Christine setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen.
Als Sean seinen tiefen Gefühlen für Christine nachgibt, holt ihn plötzlich seine dunkle Vergangenheit ein. Aus dem idyllischen Leben am Mount Bigelow wird ein Wettlauf gegen den Tod. Wird ihre Liebe diese Zerreißprobe überstehen?
Quelle von Cover und Klappentext: Bookshouse 

Meine Einschätzung:
Nachdem ihre Beziehung in die Brüche gegangen ist lässt die junge Ärztin Christine Lincoln Deutschland hinter sich und zieht in die USA. Sie zieht zu ihrer Tante in den Mount Bigelow Preserve Nationalpark. Für sie ist der Park ein ruhiger Zufluchtsort und lebt sich mit ihrem Hund Jack langsam ein. Eigentlich hat sie derzeit von Männer die Nase voll und will keinen neuen Mann an ihrer Seite. Doch da lernt sie den neuen, gut aussehenden Ranger Sean kennen, der ihr einziger Nachbar weit und breit ist. 

Der ehemalige Polizist Sean Turner sucht ebenso wie Christine einen Zufluchtsort an dem er neu anfangen kann. Auch er denkt eigentlich nicht an einer Beziehung, im Gegenteil er will nur allein sein und seine Vergangenheit hinter sich lassen. Auch wenn er sich nach außen hin sehr arrogant und unverschämt verhält, so fühlt er sich insgeheim sehr zu der Ärztin hingezogen. Doch die gefährliche Vergangenheit ruht nicht und holt sie bald ein... 

"Nichts bleibt vergessen" ist der erste Teil von Ylvi Walkers Crime Serie. Nach "Polarglut", dem spanenden zweiten Teil dieser Serie, schneidet der erste Teil leider deutlich schwächer ab. Das liegt zum einen am Einstieg des Buches, der sich etwas zieht. Die ersten Kapitel plätschern nur so dahin ohne große Höhen und Tiefen. Es dauert etwas bis die Geschichte nach dem verhaltenden Start an Fahrt gewinnt. Die Figuren sind gut beschrieben und sowohl Christine als auch Sean haben beide schon einiges erleben und tragen beide ihr Päckchen. 

Der Schreibstil dieses Buches unterscheidet sich ebenfalls vom zweiten Teil der Serie. "Polarglut" war flüssig geschrieben und hat sich gut lesen lassen. In diesem Buch merkt man stark das es sich um ein deutsches Original handelt. Die Autorin verwendet immer wieder Ausdrücke, die man in Übersetzungen von Romanen von englischsprachigen Autorinnen nicht bzw. kaum findet. Beispielsweise Begriffe wie "Mannsbild" oder "olle". Stellenweise lässt sich der Roman nicht gut lesen und der Stil wirkt hölzern. Im Laufe des Buches wird es besser (oder man gewöhnt sich an den Stil) und durch ein paar interessante Wendungen wird es zum Schluss dann noch recht spannend. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Bookshouse für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt beim Verlag bestellt werden: Klick

Bewertung:
2,5 von 5 Punkten

Mittwoch, 10. Mai 2017

Candis Terry - Neue Träume in Sunshine Valley

Originaltitel: A Better Man
Verlag: Mira Taschenbuch (Februar 2017)

Klappentext: 
Nach dem Tod seiner Eltern ändert sich für Eishockey-Profi Jordan Kincade alles. Zusammen mit seinen Geschwistern erbt er das Weingut und trägt die Verantwortung für seine kleine Schwester. Zurück in seiner Heimatstadt fühlt er sich, als ob ihm ein Puck in den Magen knallt: Sunshine Creek, seit Generationen im Familienbesitz, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Und dann trifft Jordan ausgerechnet auf Lucy, die nichts mehr mit dem Mauerblümchen von früher gemein hat – und ihm anscheinend nie verziehen hat, was vor Jahren geschah …
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Jordan Kincade ist ein erfolgreicher Eishockey-Spieler und bereits in jungen Jahren hat er seine Familie verlassen um sich auf seine Karriere zu konzentrieren. Ein Anruf ändert alles: Seine Eltern sind bei einem Unfall gestorben. Gemeinsam mit seinen Brüdern Ryan, Declan, Parker und Ethan hat er das Weingut der Familie geerbt und auch die Verantwortung für ihre kleine Schwester Nicole. Zur Überraschung seiner Brüder beschließt Jordan sich voll auf die Familie zu konzentrieren und er nimmt sich länger Urlaub. Leider läuft es alles andere als gut: Das Familiengut steckt in finanziellen Schwierigkeiten und Nicole hat schlechte Noten. Also trifft sich Jordan mit einer der Lehrerinnen von Nicole und erkennt in Lucy Diamond, eine junge Frau von früher. Doch aus dem Mauerblümchen ist eine interessante Frau geworden...

Lucy Diamond hat keine einfache Zeit hinter sich. In der Schule war sie nicht gerade beliebt und ihre Ehe ist gescheitert. Da steht plötzlich Jordan Kincade wieder vor ihr und weckt alte Erinnerungen. Einst hatte er sie gefragt ob sie mit ihm zum Abschlussball gehen mag und dann hat er sie versetzt und sie damit verletzt. Dieses Mal will sie ihm erst gar nicht in ihr Herz lassen. Doch das ist schwerer als erwartet, denn der attraktive Mann will Lucy mit allen Mitteln Verführern...

"Neue Träume in Sunshine Valley" ist der erste Teil der "Sunshine Valley Serie" von Candis Terry und handelt von der Familie Kincade. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und passt sehr gut zum Familien-Weingut der Familie Kincade. Ohne lange Vorreden wirft die Autorin die Leser mitten in eine Geschichte voller Liebe und Familiengeheimnissen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen und so lässt sich der Roman recht leicht durchlesen. Der Hauptfokus des Buches liegt klar an der Liebesgeschichte zwischen Jordan und Lucy. Dennoch packt die Autorin auch noch einige Familienprobleme wie die finanziellen Probleme des Weinguts, die angespannte Beziehung zwischen Jordan und seiner Schwester Nicole, Jordans sportliche Karriere und einiges mehr in das Buch. Mit knapp 300 Seiten in normaler Schrift sind das zu viele Handlungsstränge um alle mit ausreichender Tiefe zu behandeln. Dadurch wirkt die Geschichte stellenweise sehr flach und oberflächig. Das Buch ist nicht vergleichbar mit "Im Sturm des Lebens" von Nora Roberts oder der Marcelli Saga von Susan Mallery. 

Die Liebesgeschichte zwischen Jordan und Lucy ist Candis Terry recht gut gelungen. Sowohl Jordan als auch Lucy sind liebenswerte Menschen, die sich erst selbst finden müssen um dann zusammen zu finden. Jordans Welt war in der Vergangenheit stark vom Sport dominiert worden, er muss erst in seine neue Familienrolle hineinwachsen und muss sein Leben neu ordnen. Lucy hat sich ein ruhiges, beschauliches Leben aufgebaut, das ihr Halt und Sicherheit gibt. Erst der Held Jordan und ihre Schülerin Nicole bringen sie dazu sich wieder zu öffnen und neue Wagnisse einzugehen. 

Fazit: Ein solider Liebesroman mit einem liebenswerten Heldenpaar. Doch die Story rundherum kann nicht voll überzeugen. Es wird vieles angeschnitten doch der Roman hat zu wenig Seiten um allen Handlungen ausreichend Tiefe zu geben. Mehr Sport, mehr Wein und mehr Familie wäre schön gewesen. 

Mehr Infos zur Serie:

Herzlichen Dank an Mira Taschenbuch für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! Hier kann der Roman direkt bei Mira Taschenbuch bestellt werden: Klick

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Freitag, 5. Mai 2017

Marina Schuster - Eine Prinzessin für den Cowboy

Verlag: Self-Published (Juli 2016)

Klappentext:
Janey Richards führt ein unbeschwertes Leben in San Francisco, bis die Einladung zur Testamentseröffnung ihres Vaters sie nach Elkpoint führt. Plötzlich ist sie Besitzerin einer Ranch, zusammen mit dem unfreundlichen Cowboy Quinn Majors. Während Quinn alles versucht, um die unerwünschte Geschäftspartnerin wieder loszuwerden, ist Janey entschlossen, dem Geheimnis um die Trennung ihrer Eltern auf die Spur zu kommen. Verbissen trotzt sie Quinns Schikanen und gerät immer wieder mit ihm aneinander, bis die Funken des Zorns schließlich ein leidenschaftliches Feuer entzünden …
Quelle von Cover und Klappentext: Marina Schuster

Meine Einschätzung:
Auf einmal steht Janey Richards Welt Kopf: Sie erfährt, dass ihr leiblicher Vater gestorben ist und sie zur Testamentseröffnung in den kleinen Ort Elkpoint reisen muss. Sie ist wütend auf ihre Mutter, da diese sie Jahrelang belogen hat und Janey nun keine Chance mehr hat ihren Vater kennen zu lernen. Überraschenderweise erbt sie gemeinsam mit dem verschlossen Cowboy Quinn Majors die Ranch ihres Vaters. Janey verlängert ihren Urlaub um die Ranch und den kleinen Ort Elkpoint besser kennen zu lernen und um Zeit zu haben um zu überlegen wie es nun weitergehen soll. Obwohl Quinn sie die meiste Zeit unhöflich behandelt und auch weiterhin recht verschlossen ist, gibt es in seiner harten Schale immer wieder kleine Risse und Janey beginnt sich in den Cowboy zu verlieben... 

Quinn Majors hatte keinen schönen Start ins Leben und seine Kindheit will er am liebsten vergessen. Erst auf der Ranch in Elkpoint fand er sein wahres zu Hause. Bis plötzlich Janey auf der Ranch auftaucht und alles durcheinander bringt. Er hat er den Tod seines Freundes kaum verwunden. Quinn ist alles andere als erfreut als er erfährt, dass das Stadtmädchen aus San Francisco die Hälfte der Ranch geerbt hat. Obwohl er sie erst für eine verwöhnte Prinzessin hält, bewundert er bald ihren Biss und ihr Durchhaltevermögen. Doch es gibt noch einige Unausgesprochene Dinge und Geheimnisse, die zwischen ihnen stehen... 

"Eine Prinzessin für den Cowboy" ist der zweite Teil der Elkpoint Serie von Marina Schuster. Da die Serie nur sehr locker verbunden ist und dieser Teil voll und ganz auf das Heldenpaar fokussiert, kann dieser Teil auch ohne die Vorkenntnis des ersten Teils gelesen werden. Die Autorin hat einen eingängigen und sehr flüssigen Schreibstil, so dass sich das Buch sehr rasch und sehr gut lesen lässt. Die Menschen in Elkpoint sind ein unterhaltsamer Haufen und es macht großen Spaß Zeit in dieser Kleinstadt zu verbringen. 

Zwischen Janey und Quinn fliegen von Anfang an die Funken. Es gibt heiße Wortgefechte und es ist unterhaltsam zu lesen wie der Cowboy und die Prinzessin zusammenfinden. Dennoch wird es mit der Zeit etwas ermüdend, dass es zwischen dem Helden und der Heldin ständig hin und her geht. Sie kommen sich einen Schritt näher und ein Missverständnis trennt sie wieder. Im Laufe des Buches wird das einfach zu viel und irgendwann ist einfach unglaubwürdig, da ja vieles mit einem einfachen Gespräch aus der Welt geräumt werden könnte. Doch dazu sind Janey und Quinn die ganze Geschichte viel zu stur und halsstarrig. Die Autorin packt neben der Liebesgeschichte noch einige Geheimnisse in das Buch, das war durchaus spannend, doch da der Hauptfokus auf der Lovestory liegt, werden die anderen Handlungen nur kurz gestreift bzw. oberflächig abgehandelt. Hier wäre etwas weniger Geheimnisse und dafür mehr Tiefe vielleicht besser gewesen. 

Herzlichen Dank an Marina Schuster für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten